Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spatz ist häufigster Gartenvogel

Der Haussperling f³hrt weiter die Hitliste der V÷gel in Deutschland an, teilte der Naturschutzbund Deutschland (NABU) mit. Foto: dpa
Der Haussperling f³hrt weiter die Hitliste der V÷gel in Deutschland an, teilte der Naturschutzbund Deutschland (NABU) mit. Foto: dpa © Foto:
29.05.2008, 17:41 Uhr
Potsdam Der Spatz ist die häufigste Vogelart in Brandenburgs Gärten. Bei einer "Stunde der Gartenvögel" wurden insgesamt 10 786 Haussperlinge gezählt, teilte Naturschutzbund Deutschland (NABU) am Donnerstag mit. Auch bundesweit belegt der Spatz den ersten Platz. Auf Platz zwei liegt der Star, mit insgesamt 6389 gezählten Exemplaren, gefolgt von der Amsel auf dem dritten Rang (5220).

Dauervertreter in der Hitliste ist nach Angaben des Verbandes der Star. Er landete seit Beginn der Gartenvogelzählung im Jahr 2005 in Brandenburg immer auf einem der ersten drei Plätze. Grund dafür ist nach Ansicht von NABU-Ornithologe Wolfgang Mädlow, dass der Vogel auf seiner Nahrungssuche nicht besonders wählerisch ist. Er frisst Insekten, Regenwürmer, kleine Schnecken und Beeren. Auch auf Müllkippen findet der Star etwas Nahrhaftes.

Platz vier belegt die Kohlmeise, gefolgt von der Blaumeise und der Elster. Der Grünfink rutsche hingegen auf den neunten Platz ab; noch im Jahr 2005 war er unter den ersten sechs. "Der Grünfink ist ein ausgesprochener Vegetarier, der Wildkräuter bevorzugt", erklärte Mädlow. Das Verschwinden von "wilden Ecken" im Garten hänge mit dem Rückgang der Grünfinken zusammen.

In rund 1600 Gärten beobachteten brandenburgische Vogelfreunde bei der Mitmach-Aktion alle Vögel in ihren Gärten und zählten sie. Bundesweit hatten sich rund 45 000 Menschen an der "Stunde der Gartenvögel" beteiligt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG