Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Veronika Kubusch aus Velten gewinnt bei unserer "Genussvoll leben"-Verlosung

Ein Zuschuss zum nächsten Sommerurlaub

Genussvoll Leben Gewinnerin Hennigsdorf
Genussvoll Leben Gewinnerin Hennigsdorf © Foto: MZV
Marcus Latton / 23.12.2015, 10:38 Uhr
Velten (MOZ) Überrascht, aber glücklich zeigt sich Veronika Kubusch, als sie den Umschlag öffnet. Es ist ein Gutschein des Reisebüros Hapag-Lloyd im Wert von 500 Euro.

"Damit werde ich meinen nächsten Sommerurlaub finanzieren", sagt Kubusch. "Der ist nämlich noch nicht gebucht." Die 54-Jährige ist Lehrerin an der Biber-Grundschule im Hennigsdorfer Ortsteil Nieder Neuendorf (Oberhavel). Der Reisegutschein ist der Hauptpreis des Gewinnspiels zu unserer Redaktionsserie "Genussvoll leben".

Kubusch ist seit 15 Jahren Lehrerin und unterrichtet Deutsch, Mathematik und Sport. Zunächst stand sie im Dienst der ehemaligen Hennigsdorfer Goethe-Grundschule.

Wohin sie mithilfe des Gutscheins reisen möchte, weiß sie noch nicht. Ihre bisherigen Lieblingsdestinationen waren vor allem die Ostsee, die Skigebiete in Österreich sowie Ägypten, wo sie oft zum Tauchurlaub hinfliegt. Doch auch das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz hat es Veronika Kubusch angetan. Kein Wunder: Die gebürtige Hennigsdorferin, die jetzt in Velten wohnt, ist seit ihrem sechsten Lebensjahr begeisterte Kletterin. Eine Leidenschaft, die von ihrem Vater kommt, der ebenfalls als Sportlehrer arbeitete und einst ihren Verein, den Kletterclub Hennigsdorf, gründete.

"Insgesamt achten mein Mann und ich beim Reisen darauf, viele Überlandfahrten mit dem Auto zu machen", erzählt Kubusch. "Schließlich haben wir einen Hund, der auch immer dabei sein möchte." Naturverbundene Menschen wie Veronika Kubusch waren auch Teil der Redaktionsserie "Genussvoll leben", in der seit dem 17. Oktober Lebensmittel-Produzenten und Gastronomen aus ganz Brandenburg vorgestellt wurden. Unter anderem das Sternerestaurant "Bollwerk 4" in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree), der Klosterkräutergarten in Himmelpfort (Uckermark) oder das Schlosscafé in Schöneiche mit seiner eigenen Konditorei (Landkreis Oder-Spree).

Was sie eint, sind die Vorliebe für hochwertige Zutaten, regionale Verwurzelung und Nachhaltigkeit. Die Preisfrage des Gewinnspiels war dann auch etwas für Feinschmecker: Auf was wird bei der Herstellung weißer Schokolade verzichtet? Kakaopulver, Zucker oder Kakaobutter? Veronika Kubusch wusste die richtige Antwort: Es war das Kakaopulver.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG