Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fulminanter Empfang für die Teilnehmer der Golf-Europameisterschaften in Bad Saarow

Golf-EM
16 Nationen kämpfen um den Titel

Ruth Buder / 11.07.2018, 09:59 Uhr - Aktualisiert 12.07.2018, 11:30
Bad Saarow ( ) Einen fulminanten Empfang haben Bad Saarower und Gäste den Teilnehmern der Mannschafts-Europameisterschaften der Golfer am Montagabend im Kurpark bereitet. Bis Sonnabend kämpfen die Teams aus 16 Nationen um den Titel. Besucher sind herzlich willkommen. Für sie gibt es Schnupperkurse.

Schon um 16 Uhr war der Kurpark gut gefüllt. Unterhalten von den Saspower Dixiland Stampers harrten die Besucher bei Sonnenschein und Blick auf den See der Dinge, die da kommen sollten. Gegen 18 Uhr dann die Einstimmung zu dem eigentlichen Ereignis: Der Saarower Damenchor entsandte von der Bühne einen musikalischen Gruß an die Sportler. Danach ließen sich Klaus Wowereit, ehemaliger Bürgermeister von Berlin, und Ex-Boxer Axel Schulz – beide sind Golfspieler – von Moderator Frank Philipp zu einem heiteren Promitalk einladen.

Aufregung und grün gepflegte Rasenflächen zeigten sich zur Eröffnung der Golf-EM am Montagabend im A-ROSA Hotel Bad Saarow. Bis zum 14. Juli laufen die Wettkämpfe für den Ausscheid um das beste Herrenteam.
Bilderstrecke

Die Golf-EM in Bad Saarow ist eröffnet

Bilderstrecke öffnen

Dann wurde es feierlich:  Die sich bereits am Rande postierten Teams aus 16 Nationen marschierten nacheinander auf die Wiese, wo sie an den Fahnen ihrer Länder Aufstellung nahmen. Ihr Einmarsch wurde jeweils von den Klängen ihrer Nationalhymnen begleitet, auf Hörnern gespielt von David Kuen, Charlotte Petrides, Clemen Alpermann und Adrienn Nagy. Zuerst marschierten die Serbier ein, gefolgt von den Niederländern, Portugiesen, Finnen, Deutschen, Isländern, Österreichern (zünftig in knielangen Lederhosen), Dänen, Irländern, Franzosen, Schotten, Schweden, Italienern, Engländern und Tschechen. Als letzte wurde die Mannschaft aus Spanien begrüßt, die ihren Titel verteidigen wollen.

This browser does not support the video element.

Video

Eröffnungsfeier der Herren Golf-EM

Videothek öffnen

Von der Bühne eröffnete Claus M. Cobold, Präsident des Deutschen Golfverbandes (DGV), die erste Mannschafts-EM der Herren seit fast 50 Jahren in Deutschland. Er wünschte den Sportlern viel Glück auf dem sehr anspruchsvollen Faldo Course. Gleich Werbung für Brandenburg und seine gastfreundlichen Menschen machte der Brandenburger Staatssekretär Thomas Kralinski. Die EM sei mit viel Herzklopfen und Herzblut vorbereitet worden. „Ich hoffe, dass dieser Enthusiasmus weiter getragen und der Golfsport populärer wird“, sagte Kralinski, der zugleich bekannte, noch nie einen Golfschläger in der Hand gehabt zu haben. Nach den Grußworten von Arto Teittinen von der European Golf Association ertönte zum Ende der feierlichen Zeremonie die „Ode an die Freude“ , wobei  die Besucher bunte Luftballons in den Sommerhimmel steigen ließen.

„Ich war 18 Jahre Bundestrainer, aber ich habe noch nie so eine beeindruckende Eröffnungsfeier, die mit einem Volksfest verbunden ist, erlebt. Normalerweise passiert das offiziös und abgeschottet. Auch die Sportler waren angenehm überrascht“, zeigte sich Marcus Neumann, Vorstand Sport im Deutschen Golfverband, sichtlich beeindruckt von den hunderten Besuchern und dem schönen Ambiente. „Ich habe kaum meinen Augen getraut.“ Dass die Golfmeisterschaften so in den Focus der Öffentlichkeit gerückt sind, ist nach Ansicht von Thomas Braune von der Brandenburger Staatskanzlei ein Werk aller Beteiligten: der Verantwortlichen für die Golf-EM und des Landes Brandenburg, des Geschäftsführers der Kurpark-GmbH, Axel Walter, und des Tourismusverbandes mit Ellen Rußig an der Spitze. „Sie alle haben gewollt, dass der Golf aus seiner elitären Nische geholt wird“, so Braune.

Um 23 Uhr klang der Abend nach einem musikalischen Bühnenprogramm mit einem Feuerwerk über dem Scharmützelsee aus. Einen Wermutstropfen gab es bei dem Fest: Nur ein Grillstand, den der Landfleischerei Ranzig, versorgte die Besucher. Die Veranstalter hatten dem Caterer maximal 1000 Besucher angekündigt, doch bis 21 Uhr waren schon 1600 Würste und Steaks verkauft.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG