Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neue Partner, neue Strecken bei der Tour de MOZ

© Foto: Johann Müller
22.03.2016, 17:33 Uhr
(MOZ) Nach der Tour ist vor der Tour. Getreu dieses Mottos begannen die Vorbreitungen auf die Tour de MOZ 2016 bereits gegen Ende des vergangenen Jahres. Jetzt, wenige Wochen vor dem Start der neuen Radsaison, die das Märkische Medienhaus gemeinsam mit vielen Lesern gestalten möchte, stehen die Höhepunkte fest. Und treue Stamm-Radler haben ihre Räder bereits geputzt und erste Testfahrten unternommen.

April ist es dann wieder soweit: "Beeskow radelt an" und die MOZ radelt traditionell mit. Verschiedene Touren führen an dem Sonntag zur Marina in Beeskow. Übrigens kommen hier auch die Wassersportfreunde auf ihre Kosten: Mit "Pedale trifft Paddel" wird nicht nur die Radsaison eröffnet, sondern auch der Startschuss für eine ereignissreiche Wassersaison in der Spreeregion Beeskow/Schwielochsee gegeben.

Insgesamt 24 Mal lädt das Märkische Medienhaus in diesem Jahr Radfreunde ein. Neben altbekannten Touren warten auch neue Strecken mit spannenden Entdeckungen rechts und lins des Weges darauf, per Fahrrad erkundet zu werden.

Ein neuer Partner wirft mit der Tour "Geschichte und Geschichten aus Schlaubemünde" am 16. April seine Kompetenz in die Waagschale: Der Förderverein Schlaubmündung - Odertal e.V. begleitet die interessierten Teilnehmer ab 10 Uhr vom Startpunkt Fischgasthaus Schneider in Brieskow-Finkenheerd aus bei einer 40 Kilometer langen Rundtour.

Erstmalig ist die Tour de MOZ beim FahrRad!-Tag in Neuruppin dabei. Der Ruppiner Radsportclub 1909/1990 veranstaltet zugunsten Mukoviszidose-Kranker zum 4. Mal diesen sportlichen Tag am 23. April. Für den guten Zweck wird vor Ort ausnahmsweise bei einer Tour de MOZ eine Teilnahmegebühr von fünf Euro erhoben. Sie beinhaltet Imbiss & Getränke und die Teilnahme an einer Tombola.

In Richtung Spreewald geht es am 4. Juni. Vom Startpunkt Lübben erkunden die Rundtour-Teilnehmer den Unterspreewald. Ein Haltpunkt werden die Schlepziger Fischteiche sein. Am Ende des Tages werden wohl an die 40 Kilometer in den Radlerbeinen stecken. Das dürfte aber nicht die längste Tour sein, die 2016 auf dem Programm steht. Ganze 65 Kilometer sind bei der Fahrt durch das Löwenberger Land mit dem Start- und Endpunkt Oranienburg bisher veranschlagt.

Wo gefeiert wird, sind auch die MOZ-Radler gern dabei. So geht es in diesem Jahr wieder zum Altlandsberger Sattelfest, zum Müncheberger Kaiserbergfest, dem Bernauer Hussitenfest und auch der "Bunte Hering" in Frankfurt (Oder) soll krönender Abschluss einer interessanten Tour werden.

Einen besonderen Höhepunkt dürfen die Radsportfreunde am Sonnabend, 3. September erwarten. Per Rad geht es dann nämlich zum Brandenburg-Tag nach Hoppegarten. Dies ist eines der beliebten Feste im Land. Bei Jung und Alt weckt das Zusammensein bei kulinarischen Köstlichkeiten aus allen Regionen des Landes, beeindruckende Bühnenshows, Musik und Mitmachaktionen heute schon Vorfreude und die MOZ-Radler werden dabei sein.

Vorfreude dürfen sie auch auf die tradionelle Tour ins polnische Nachbarland haben. Diesmal wird am 10. September das Örtchen Lagow Ausgangs- und Endpunkt einer reizvollen und geschichtsträchtigen Rundstrecke sein. Der Ort liegt rund 45 Kilometer entfernt von Frankfurt (Oder).

Übrigens hat auch MOZ-Tour-Begleiter Lucio Schwethelm bereits sein Rad geputzt. Trotz seines stressigen Studium in Berlin wird er wieder einen Großteil der Touren begleiten und Ansprechpartner und zur Not auch Helfer für die Teilnehmer sein. Auf seine erste Tour-Saison im vorigen Jahr blickt er gern zurück, ist ihm doch seine Heimat ein Stück vertrauter geworden und haben ihm die Teilnehmer und die kompetenten Tourführer sein "Amt" ziemlich erleichtert, schätzt Lucio ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG