Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mitgliederversammlung der Schützengilde Letschin / Nachwuchsgruppe gestaltet kommunale Feste mit

Zusammenkunft
Schützen ehren ihre Vereinsmeister

Antreten zum Gruppenfoto: Die Teilnehmer der Mitgliederversammlung der Schützengilde Letschin 1912 am Sonnabend vor ihrem Schützenhaus.
Antreten zum Gruppenfoto: Die Teilnehmer der Mitgliederversammlung der Schützengilde Letschin 1912 am Sonnabend vor ihrem Schützenhaus. © Foto: Johann Müller
Ines Weber-Rath / 26.02.2018, 06:45 Uhr
Letschin (MOZ) Im frisch gebohnerten Saal ihres Schützenhauses empfing die Mitglieder der Schützengilde Letschin 1912 am Sonnabend wohlige Wärme. Präsident Reinhard Müller und seine Vorstandskollegen konnten etwa zwei Drittel der 56 Schützen zur Mitgliederversammlung begrüßen. Unter ihnen sind acht Frauen und - worüber sich die überwiegend älteren Herren besonders freuen - auch acht Nachwuchs-Schützen. Vize-Präsident Rüdiger Lau hat die Jugendgruppe unter seine Fittiche genommen.

In seinem Bericht zur Arbeit im vergangenen Jahr erinnerte Reinhard Müller an die 33 Starts Letschiner Schützen in fünf Disziplinen zu den Kreismeisterschaften. Denn bei den Mitgliedern der Letschiner Schützengilde handelt es sich um Sportschützen. Nur wenige sind auch Jäger. Es dominieren Luftdruckwaffen.

Bei denen handele es sich ausschließlich um Vereinswaffen, die "gut unter Verschluss sind", wie Reinhard Müller und Rüdiger Lau angesichts der Amokläufe in den USA und in Deutschland versichern. Mit Unterstützung der Gemeinde Letschin, die auch das Schützenhaus zur Verfügung stellt und teilsaniert hat, konnten in den vergangenen Jahren zwei moderne Luftgewehre und eine Luftpistole angeschafft werden.

Die Gilde-Schützen, die nicht nur aus Letschin, sondern auch aus Küstriner Vorland, Seelow und anderen Orten der Region kommen, trainieren auf den Schießständen in Wriezen und Schiffmühle. "Mit den Schiffmühlern haben wir einen Patenschaftsvertrag", sagt Rüdiger Lau.

Auf der Mitgliederversammlung wurden die Vereinsmeister 2017 geehrt. Das sind Kerstin Wolf bei den Frauen und Günter Ast bei den Männern sowie Alexandra Ullrich aus Hermersdorf aus der Nachwuchsabteilung. Die Jugendgruppe vertritt die Schützengilde übrigens bei der Mitgestaltung von Dorf-, Feuerwehr-, Sport- und Schulfesten, bei denen sie zum Lichtpunkt- und Bogenschießen einlädt. Zum Kreisschützentag in Gusow wollen die Letschiner mit ihrer Traditionsfahne aufmarschieren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG