Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kegeln
Viel Spannung auf Zechiner Classic-Bahn

Carsten Glatzer / 01.03.2018, 05:54 Uhr
Zechin (MOZ) Die Kreiseinzelmeisterschaften im Classic-Kegeln der U23 (männlich) und der Männer des Landkreises Märkisch-Oderland wurden auf der auf der Kegelbahn der SG Zechin ausgetragen. Zum Teil gab es spannende Wettkämpfe und sehr enge Spielergebnisse.

Im U23-Bereich nahm Maik Genschmar als Lokalmatador den Wettkampf auf und verbuchte in der Vorrunde ausbaufähige 469 Holz, die dennoch zum Finaleinzug ausreichten (7. Platz). Im Finale drehte Genmschar nochmal so richtig auf und errang eine persönliche Bestleistung von sehr guten 535 Holz, die ihn am Ende auf den fünften Platz hievten. Kreismeister der U23 wurde Titelverteidiger und Favorit Lucas Topka aus Wriezen (531/561), gefolgt von Seelows Stefan Kulschun (483/559) und Spreenhagens Justin Zillgitt (502/512).

Bei den Männern zogen gleich fünf Zechiner ins Finale ein. Allen voran Thomas Buchholz, der in der Vorrunde 559 Holz erspielte und seine Leistung nochmals mit 553 Holz bestätigte, so dass Gold an die SG Zechin ging. Silber erzielte Seelows Frank Maudrich (546/545), gefolgt von Zechins Karsten Trabs (547/543), der sich Bronze sicherte. Auf Platz 5 kam Robert Lehmpfuhl (528/523), dahinter Marco Specht (539/504) und Patrick Seidemann (527/504).

Damit haben sich Buchholz und Maudrich für die Landeseinzelmeisterschaften am 28. April ebenfalls in Zechin qualifiziert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG