Schon als Kinder lernten Diego und Jose, dass etwas Furchtbares passiert, wenn es schwarz über dem Barrio wird. Das nämlich war stets die Zeit von El Chicano. Jenem maskierten Rächer, der die Gangs in East Los Angeles in Angst und Schrecken versetzte.

Auf verschiedenen Seiten des Gesetzes

Viele Jahre später haben sich die Jugendfreunde aus den Augen verloren. Jose ist auf die dunkle Seite gewechselt und eine große Nummer bei den kriminellen Gangs geworden. Diego hingegen versucht als Detective des LAPD, Recht und Ordnung auch in seinem alten Heimatbezirk durchzusetzen.
Youtube

Youtube

Bei den Ermittlungen zu einem spektakulären Mordfall stößt er auf einen Hinweis, der annehmen lässt, dass sein Bruder nicht Selbstmord begangen hat. Bei den Nachforschungen schließlich findet Diego ein Lager, das alle Utensilien beinhaltet, die man El Chicano zurechnen könnte. Und da der Cop mittlerweile den Glauben daran verloren hat, der Kriminalität auf legalem Weg Herr zu werden, beschließt er, den mysteriösen Rächer seiner Jugendzeit wieder auferstehen zu lassen.

Mexikaner in Los Angeles

Ben Hernandez Bray gibt seinem Action-Thriller ganz bewusst die Note, die für die mexikanische Bevölkerungsgruppe in der Westküsten-Metropole steht. Insofern hätte man die Handlung auch south of the border verlegen können. Auf der einen Seite skrupellose Gangs, die sich zudem durch Tattoos ganz offen dazu bekennen. Auf der anderen der Vertreter der Staatsmacht, der auf vielfältige Weise dennoch Verbindungen zu den Kriminellen pflegt. Auch wenn der Erzählstil mitunter ein wenig holprig erscheint, so vermittelt die Handlung doch ganz viel authentische Atmosphäre, die man selbst in der deutschen Synchro versucht, aufrecht zu erhalten.

Mehr Action als Thriller

Während die Thriller-Seite ein wenig dünn besetzt ist, schließlich wird um die Identität von El Chicano keine Geheimnis gemacht, ist der Action-Part mehr als präsent. Shootouts und ordentliche Kämpfe Mann gegen Mann halten das Unterhaltungslevel hoch. Dabei macht das Settung nie einen Eindruck von Low Budget, gleichwohl die Beteiligten zumindest hierzulande eher unbekannt sein dürften. Insgesamt kurzweilig und recht unterhaltsam.

El Chicano


Genre: Action; FSK: 16 Jahre; Laufzeit: 108 Minuten; Verleih: Koch; Regie: Ben Hernandez Bray; Raúl Castillo, George Lopez, Aimee Garcia; USA 2018