Die dickenssche Weihnachtsgeschichte ist berühmt und steht für den Sinn des Festes der Liebe. Die Menschen öffnen ihr Herz und denken an jene, denen es nicht so gut geht. Verbürgt ist die hier gezeigte Entstehung der Erzählung freilich nicht, aber sie sieht sich ebenso großartig an wie die Vorlage selbst. Bharat Nalluri hat sie mit viel Gefühl in Szene und die Rollen mit einem großartigen Cast besetzt. Allen voran Dan Stevens, als der sympathische, verzweifelte, willensstarke Dichter, gefolgt von Christopher Plummer als Scrooge. Wunderschöne und authentische Kulissen entführen die Zuschauer ins London des 19. Jahrhunderts. Und dort verschwimmen im Haus der Dickens dann die Grenzen zwischen Fantasy und Wirklichkeit. Allerdings ist der Stoff sicherlich für kleinere Kinder schwer fassbar, zudem gibt es die eine oder andere gruselige Stelle. Auch wenn es eine uneingeschränkte Empfehlung als Familienfilm zum Fest gibt, sollte man den Nachwuchs dabei nicht allein lassen.
Genre: Unterhaltung; FSK: 6 Jahre; Laufzeit: 104 Minuten; Verleih: NewKSM; Bharat Nalluri; Dan Stevens, Christopher Plummer, Patrick Joseph Byrnes; Ir/Ca 2017