Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Unfallbilanz vom Vatertag - Zwei Tote und 51 Verletzte

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: dpa/Christian Pörschmann
dpa / 31.05.2019, 15:04 Uhr
Potsdam (dpa) In Brandenburg sind bei Verkehrsunfällen an Christi Himmelfahrt zwei Menschen ums Leben gekommen, 51 weitere Personen wurden verletzt. Am Donnerstagnachmittag starb ein 48 Jahre alter Autofahrer auf der B167 bei Kunersdorf (Landkreis Märkisch-Oderland), wie ein Sprecher der Polizei am Freitag sagte. Der Mann kam aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort.

Ein 64-jähriger Radfahrer war laut Polizei am Donnerstagnachmittag in Leipe (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) ohne Fremdeinwirkungen von seinem Rad gefallen und hatte sich am Kopf verletzt. Er starb im Krankenhaus.

Insgesamt registrierte die Polizei am Vatertag 155 Unfälle, bei 42 davon sind Personen zu Schaden gekommen.

Schlagwörter

Unfallbilanz Brandenburg Vatertag Märkisch Oderland B167

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Herrentag

Herrentag

Er heißt Vatertag, Männertag oder Herrentag und wird traditionell an Christi Himmelfahrt gefeiert. Männerrunden ziehen dann mit Bollerwagen oder auf dem Kremser durchs Land. In den letzten Jahren hat sich der Herrentag aber immer mehr zum Familientag gewandelt, an dem ganze Familien mit dem Rad einen Ausflug machen. 

© Foto: René Matschkowiak
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG