Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bis Mitte August soll der neue Abschnitt zwischen Podelzig und Rathstock laut Landesbetrieb Straßenwesen fertig sein.

Straßenbau
Radweg an B112 kurz vor der Freigabe

Der Radweg an der B112 zwischen Podelzig und Rathstock ist fast fertig. Lange Lieferzeiten für Geländer hatten zur Verzögerung beigetragen.
Der Radweg an der B112 zwischen Podelzig und Rathstock ist fast fertig. Lange Lieferzeiten für Geländer hatten zur Verzögerung beigetragen. © Foto: Ines Weber-Rath
Ines Weber-Rath / 18.07.2019, 20:04 Uhr
Rathstock (MOZ) Es ist fast genau ein Jahr her, dass die Sperrung der B112 zwischen dem Podelziger Unterdorf und Manschnow während der Sommerferien bei vielen Kraftfahrern für Umleitungsstress gesorgt hat. Damals war im Vorfeld des straßenbegleitenden Radwegbaus zwischen Podelzig und Rathstock unter anderem ein maroder Durchlass in Höhe der Podelziger Siedlung erneuert worden. Inzwischen fragen sich vor allem viele Radfahrer aus der Region angesichts des offenbar komplett hergestellten Radweges: Ist der eigentlich schon frei gegeben? Oder wann geschieht das?

Geländer an der Priesterschlucht

Die Fertigstellung und Freigabe des rund 3,9 Kilometer langen Radweges an der B 112 zwischen Podelzig und Rathstock stehe unmittelbar bevor, erklärt Cornelia Mitschka, die Pressesprecherin des Landesbetrieb Straßenwesen auf Nachfrage. Für die Verzögerung habe unter anderem die lange Lieferzeit für die Geländer gesorgt, die derzeit installiert werden, so Mitschka. Die Geländer sind in besonders steil abfallenden Bereichen, wie der Priesterschlucht zur Absicherung der Radfahrer nötig.

Die noch zu erledigenden Restarbeiten an Schächten, die Beschilderung und Markierung des Radweges werden nach Schätzung der Auftraggeber vom Landesbetrieb voraussichtlich noch rund 2,5 bis 3 Wochen in Anspruch nehmen. "Somit ist davon auszugehen, dass der Radweg bis Mitte August freigeben werden kann", teilt die Sprecherin des Bauherren mit.

Noch fehlt die Beschilderung

Noch Anfang Mai hatte Podelzigs Bürgermeister Thomas Mix die Gemeindevertreter darüber informiert, dass der Fertigstellungstermin für den Radweg zum Monatsende gehalten werden solle. Im Frühjahr hatten zunächst Absackungen im Weg, die es über die Winterpause gab, an einigen Stellen Nacharbeiten nötig gemacht. Thomas Mix lobte die gute Zusammenarbeit mit den Bauleuten der Firma Oevermann.

Mit dem Radwegbau zwischen dem Ortsausgang von Podelzig und dem Ortseingang von Rathstock ist eine Lücke im Radwegnetz geschlossen worden. Der Weg schließt an den neuen Radweg in Podelzig an. Doch nach Lebus fehlt die Anbindung an der B112. Sicher fährt es sich nur auf dem Oder-Neiße-Radweg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG