Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verfassungsschutz wirft Russland intensive Spionage wegen Ukraine vor

dpa / 11.06.2014, 12:27 Uhr
Berlin (dpa) Der russische Geheimdienst hat nach Darstellung des Bundesverfassungsschutzes (BfV) wegen des Konflikts mit der Ukraine seine Spionagetätigkeit in Deutschland ausgeweitet. Wie BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen am Mittwoch erläuterte, beobachtet seine Organisation "derzeit Aufklärungsbemühungen russischer Nachrichtendienste zu potenziellen politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen aus der Ukraine-Krise".

Der Chef des deutschen Inlandsnachrichtendienstes fügte hinzu: "Besonderes Interesse gilt der Bewertung der russischen Ukraine-Politik durch Deutschland, die EU und die NATO, mögliche Gegenmaßnahmen sowie die deutsche und europäische Energiepolitik." Neben der reinen Informationsbeschaffung bemühten sich russische Nachrichtendienste auch, das Meinungsbild in Deutschland zu beeinflussen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Feldlager 12.06.2014 - 14:28:48

Verfassungschutz

Tun sie nichts regen sich alle auf. Tun sie was, dann passen die Ergebnisse nicht in die Vorstellungen der MOZ Leser. Am besten Snowden wird als Gottheit nach D. geholt, wir schaffen die Geheimdienste ab befragen dann Snowden als Orakel. Aber wehe er sagt was falsches gelle?

gutmensch 12.06.2014 - 14:27:08

@ex-frank

so wie ich es verstanden habe, wurde das video vom hubschrauberabschuss von prorussischen seperatisten verbreitet. ergo muss man denen den vorwurf der manipulation machen. der abschuss selbst soll unstrittig sein. also daraus dann eine gezielte desinformation durch "systemmedien" zu stricken, ist deshalb absoluter quatsch. da es vom sender auch noch selbst eingestanden wurde, zeugt dies eher sogar vom versuch der unabhängikeit der berichterstattung.

Ex-Abonnent 12.06.2014 - 13:38:41

welchen medien darf ich denn nun glauben schenken

mit gutem Gewissen zB Junge Freiheit oder PI

gutmensch 12.06.2014 - 13:18:35

hab ich nicht noetig!

und worauf stuetzt sich deine "these"? das sind doch mutmaszungen, im gegensatz zu den artikeln die ich dir vorgelegt habe. du kannst jetzt uebrigens nicht mit slomka oder steinmeier argumentieren, da du die ja sonst auch fuer luegner haeltst. das ihnen die luege angeblich zu billig waere, ist also lachhaft. oder schau dir nur stopfake.org an, da wird nun eindeutig belegt, dass auch die russische seite luegt. deine vehemente verneinung dieser tatsachen grenzt nicht nur an wahrnehmungstoerung, sondern sie ist eine! und meine frage bezueglich der medien hast du mir auch nicht beantwortet, weil du dann mit deiner argumentation erst recht ins straucheln geraten wuerdest. also welchen medien darf ich denn nun glauben schenken?

Ex-Abonnent 12.06.2014 - 11:55:26

Gutmensch oder MOZ-Leser - bitte entscheiden

es sind auch in den Schweizer Medien alles nur Mutmaßungen und Spekulationen. Ich wiederhole: ließe sich das im Kern belegen, würden Marietta Slomka & Co. dies genüsslich ausschlachten, würden im Staatsfernsehen längst Sondersendungen laufen und Steinmeier würde protestieren. Aber wegen wirrer Phantasien lehnt sich von denen niemand aus dem Fenster.

moz-leser 12.06.2014 - 11:14:53

@Frank und/oder @Ex-Abonnent --- Entscheide dich mal beim Namen!

Im Ausblenden von Tatsachen ist die NPD ja immer ganz vorn dabei und zur Not bedient man sich halt auch mal wahrer "Systemmedien". Dumm nur, dass auch diese es schreiben.

Frank 12.06.2014 - 10:48:58

Gutmensch

schon der erste Satz beginnt mit einer Lüge. "Als Wladimir Putin die Krim erobern ließ,..." Du solltest nicht so viele Revoluzzer-Medien konsumieren. Was die zusammenphantasieren, kannst Du in Deiner Pfeife rauchen.

@hardy 11.06.2014 - 22:26:10

Intensive Spionage

Welcher Verfassungssc hutz ist hier gemeint. Intensive Spionage betreiben doch alle ,was ist da Neu daran ,es wird nur durch Politiker dementiert das dieses nicht stattfindet oder wenn doch ,nur unter Parlamentarischer Aufsicht und im Rahmen der Gesetze. Was immer das auch bedeuten soll müßte noch im Ausschuß geklärt werden.

gutmenschIN 11.06.2014 - 21:14:35

das schrieb die taz!

"Als Wladimir Putin die Krim erobern ließ, um die Machtergreifung von „Faschisten“ in Kiew zu vereiteln, lud er zur Beobachtung des völkerrechtswidrigen Referendums mehr als 50 Politiker aus der EU ein. Mit Ausnahme von vier Mitgliedern der Partei Die Linke waren die übrigen Vertreter der extremen Rechten. Vom französischen Front National, von der ungarischen Jobbik, dem belgischen Vlaams Belang, der bulgarischen Ataka, den serbischen Dveri, der italienischen Liga Nord. Die Reihe ließe sich fortsetzen. Die Einladung kam über die NGO Eode. Dahinter verbirgt sich eine Organisation des belgischen Neonazis Luc Michel, der wiederum ein Anhänger des Nazikollaborateurs Jean-Francois Thiriart ist. " ich weiß nicht, was daran nicht zu verstehen ist, dafür das putin extrem gegen faschisten agitiert, holt er sich ziemlich viele in sein haus! dann hab ich noch ne frage an dich: welchen medien darf ich was glauben, welchen nicht? woran machst du das fest? du scheinst ja da experte zu sein....

Ex-Abonnent 11.06.2014 - 20:37:43

Nein, Gutmensch,

Du schwindelst schon wieder. Sogar im TAZ-Artikel wird deutlich, dass die Zeilenschinder genauso im Trüben fischen, wie Du hier. Ein ungarisches Institut will herausgefunden haben ... wenn dem so wäre, dann würden Marietta Slomka, Claus Kleber und Caren Miosga keine Sekunde zögern.

gutmenschIN 11.06.2014 - 20:27:14

@ex-frank

das behaupte ich nicht, das ist allgemeingültige tatsache! und diskutieren tust mit mir nicht, dazu zählt nämlich der austausch von argumenten. und auch deine satisfaktionsfähigkeit mir gegenüber lässt erheblich zu wünschen übrig. man muss dir auch wirklich alles erklären... gute nacht

Ex-Abonnent 11.06.2014 - 20:16:03

Gutmensch

Du behauptest, dass die russische REGIERUNG mit europäischen Rechtsparteien zusammenarbeitet Spinner gibt es in jedem Land, mit dem Beweis für D diskutiere ich gerade.

gute schlafschafin 11.06.2014 - 19:27:40

@frank

mir ist es eigentlich völlig egal, was du glaubst. deinesgleichen ist zum glück in der minderheit! ob die pi-server nun bei putin stehen? keine ahnung, für verschwörungstheorien seid ihr zuständig... :-) http://de.wikipedia.org/wiki/Russia_Today#Deutsche_Interview-_und_Kooperationspartner http://www.taz.de/!138258/ http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/der-flirt-des-kremls-mit-europas-rechten-1.18317558 http://euromaidanpr.com/2014/06/07/anton-schechowtsow-polnische-faschisten-verbunden-sich-mit-pro-russischen-rechtsradikalen-extremisten/ http://euromaidanpr.com/2014/05/08/anton-schechowzow-extremismus-in-der-sudostukraine/ www.nzz.ch/meinung/debatte/der-west-oestliche-furor-der-neuen-ideologischen-rechten-1.18316772 http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Gipfeltreffen-mit-Putins-fuenfter-Kolonne/story/30542701 http://www.riskandforecast.com/useruploads/files/pc_flash_report_russian_connection.pdf

Ex-Abonnent 11.06.2014 - 18:48:19

Gutmensch

Die Russen arbeiten mit Europas Rechten zusammen - Du lässt ziemlich nach. LePen, Farrell und Wilders bekommen also Geld und Befehle von Putin und die PI-Server stehen bei Putin hinterm Nachttisch. Spinner.

gutmenschIN 11.06.2014 - 17:41:57

@christoph

lesen und verstehen ist angesagt! friedensfreunde steht in anführungszeichen! das wörtchen 'rechts' deutet auf die politische gesinnung einiger kommentatoren hin! besagte journalisten sind immerhin ukrainer, denen du absprichst sich für eine gerechte sache in ihrem(!) land einzusetzen. am deutschen wesen soll die welt genesen? das hatten wir schon mal.... die allwissenheit einiger hier ist erbärmlich! schönen abend

Christoph 11.06.2014 - 17:23:04

stopfake was auch immer

die menschen von dort kommen aus einer rennomierten Journalistenschule also von wegen freier Journalist ein schelm wer böses dabei denkt aber was hastde denn gegen die "friedensfreunde wer sind die denn?

gutmenschIN 11.06.2014 - 16:20:28

gut und böse!

die russische regierung arbeitet ja nun schon länger mit den rechten europas zusammen. die angeblich alternativen medien verbreiten auch nur größtenteils gesponnene lügen, worüber sich rechte "friedensfreunde" besonders freuen. http://www.stopfake.org/en

Radfahrer 11.06.2014 - 14:51:05

Meinung die Zweite

Diesen Kommentar sollte man lesen! http://vallisblog.blogspot.de/2014/06/eine-klare-analyse-der-deutschen.html

Ex-Abonnent 11.06.2014 - 14:50:03

kriminell wäre es

wenn russische Agenten mit Hilfe russischen Geldes unser Land destabilisieren und dann spalten würden dann eine Marionettenregierung mit Fascho-Anteil installieren, inclusive dann ausbrechendem Bürgerkrieg, Einfall von Amerikanern, Blackwater-Söldnern Eintlich unglaublich und man fragt sich, welche Regierung dazu fähig ware ...

Radfahrer 11.06.2014 - 14:38:05

Meinungsbild

So,so, man versucht das Meinungsbild in Deutschland zu beeinflussen. Ich würde es anders nennen: Man versucht, in Deutschland Aufklärung zu betreiben. Denn unsere Medien und die Bundesregierung verzerren das Bild ins Gegenteil. Wer faschistoide Strömungen unterstützt, ist doch mehr als fragwürdig. Wer verstärkt spioniert sei auch noch dahingestellt. Verrate uns doch mal der BND, wieviel Mann er in Russland zu sitzen hat, wieviel Nachrichtendienstler in der Ukraine als "Berater" Dienst im Namen der Bundesregierung tun.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG