Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Linke: Bundesregierung muss Atom-Pläne sofort offenlegen

dpa / 12.05.2014, 12:33 Uhr
Berlin (dpa) Die Linke kritisiert eine Geheimniskrämerei bei den angeblichen Überlegungen von Eon, RWE und ENBW, ihr Atomgeschäft auf den Bund zu übertragen. "Die Bundesregierung muss die Geheimpläne der Energiekonzerne, die ihr nach Medienberichten schon seit Wochen vorliegen, umgehend dem Bundestag offenlegen", sagte der atompolitische Sprecher der Fraktion, Hubertus Zdebel, am Montag in Berlin. "Getreu dem Motto "Gewinne werden privatisiert, Verluste werden sozialisiert" wollen sich die Atomkonzerne jetzt billig aus der Verantwortung für die von ihnen verursachten Atommüllfolgeschäden schleichen", kritisierte er die Idee einer möglichen "Atom-Bad-Bank."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Personalabteilung 12.05.2014 - 14:10:24

Krass

Jahrzehntelang Gewinne aus billiger Atomenergie eingefahren und jetzt die Entsorgung des Atommüll auf die Allgemeinheit abwälzen. Da hat man Merkels Gefasel von einer "Alternativlosigkeit" jetzt schon im Ohr ...

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG