Jakob ist der reichste Junge der Welt. Na ja, zumindest nennen ihn seine Freunde so.
Sein Vater ist ein berühmter Architekt, und Geld spielt keine Rolle. Nur Zeit hat er kaum, und Jakob ist meist bei der Oma.
Eines Tages wird in ihre Villa eingebrochen, und wirklich alles ist weg. Wo sollen sie jetzt schlafen? Warmherziger Familienroman.
Markus Orths: "Der reichste Junge der Welt", Moritz, 80 S., 9,95 Euro (ab sechs Jahre)