Um sie selber zu machen, brauchst du für vier Personen: 250 g asiatische Eiernudeln, 500 g Hähnchenbrustfilets, ein Bund Frühlingszwiebeln, ein kleines Stück Ingwer, eine kleine getrocknete Chilischote, Erdnussöl, drei EL Sojasauce, ein EL Zitronensaft.
Und so wird's gemacht: Nudeln nach Anleitung kochen, abtropfen lassen. Fleisch in dünne Streifchen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, fein schneiden. Ingwer und Chili fein hacken. In einer großen Pfanne vier EL Öl heiß werden lassen. Hähnchenfleisch zwei Minuten rundum braten. An die Seite schieben, in der Mitte mit zwei EL frischem Öl Zwiebeln, Ingwer und Chili anbraten. Nudeln dazu - und immer rühren! Nach einer Minute mit Sojasauce und Zitronensaft begießen.