Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jeden Tag erreichen unsere Leser etliche Nachrichten und Bilder - aus der Uckermark und dem Barnim, Brandenburg und der ganzen Welt. Welche Geschichten die MOZ.de-Leser Monat für Monat am meisten interessieren, zeigt unsere Top Ten.

© Foto: dpa

Diese Artikel haben Sie im Juni am meisten interessiert

Der Werbellinsee: Eine siebenjährige Schülerin aus Berlin ist dort während einer Klassenfahrt tödlich verunglückt.
Der Werbellinsee: Eine siebenjährige Schülerin aus Berlin ist dort während einer Klassenfahrt tödlich verunglückt. © Foto: dpa
Annemarie Diehr / 12.07.2016, 15:22 Uhr - Aktualisiert 14.07.2016, 18:30
Frankfurt (Oder) (MOZ) Sie sorgten vor allem für Negativ-Schlagzeilen: die von Ihnen am häufigsten gelesenen MOZ-Artikel im Juni.

Platz 10: Berliner Erstklässlerin stirbt bei Badeunfall (3.394 Seitenaufrufe)

Ein siebenjähriges Mädchen kommt beim Baden im Werbellinsee (Barnim) ums Leben. Das tragische Ende einer Klassenfahrt machte auch unsere Leser betroffen.

Platz 9: Seenlandschaft auf der B112 (3.526 Seitenaufrufe)

Auf Hitze folgte Regen: Das heiße Wetter Ende Juni entlud sich über Eisenhüttenstadt (Landkreis Oder-Spree) und Umgebung als schweres Unwetter. Bilder von überschwemmten Straßen und voll gelaufenen Kellern zeigten das ganze Ausmaß.

Platz 8: Toter Säugling aus Babyklappe wird beigesetzt (3.549 Seitenaufrufe)

Vor einem halben Jahr wurde ein toter Säugling in einer Babyklappe in Berlin-Buckow entdeckt. Im Juni wurde das kleine Mädchen beigesetzt. Von seiner Mutter fehlt weiterhin jede Spur.

Platz 7Anti-Terror-Razzia in Wriezen (3.868 Seitenaufrufe)

Die Nachricht von der Festnahme eines mutmaßlichen IS-Terroristen in einem Asylbewerberheim in Bliesdorf (Märkisch-Oderland) hielt unsere Leser Anfang Juni in Atem. Gemeinsam mit zwei Komplizen, die in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg festgenommen wurden, soll er einen Anschlag in Düssldorf geplant haben.

Platz 6Erkenntnisse nach dem Großbrand (4.009 Seitenaufrufe)

Ein brennendes Wohn- und Geschäftshaus sorgte in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Das Löschen der Flammen dauerte mehrere Stunden. Das Feuer wurde offenbar bei Arbeiten am Dach ausgelöst.

Platz 5: Kliniken entlassen Personalchefin (4.001 Seitenaufrufe)

36 Jahre lang leitete Iris Heise die Personalabteilung der Ruppiner Kliniken (Ostprignitz-Ruppin). Anfang Juni wurde sie plötzlich entlassen. Zu den Gründen wollte sich das Unternehmen nicht äußern.

Platz 4: Unfallopfer dankt Ersthelfern (4.625 Seitenaufrufe)

Auf dem Weg zum Einkaufen stürzt Simone Heintze in Hohen Neuendorf (Oberhavel) mit ihrem Fahrrad und erleidet schwere Prellungen. Sofort eilen ihr drei Frauen zu Hilfe. Die Erinnerungen an diesen Tag und der Dank an die Ersthelferinnen bewegte MOZ-Leser im Juni.

Platz 3: Mutmaßlicher IS-Terrorist im Oderbruch festgenommen (5.585 Seitenaufrufe)

Bevor die MOZ ausführlicher über die Festnahme eines mutmaßlichen IS-Terroristen in Wriezen berichtete (Platz 7), wurde die Meldung auf MOZ.de schon kurz nach der Razzia in einem Asylbewerberheim in Bliesdorf (Märkisch-Oderland) geklickt.

Platz 2: Handschlag-Streit an Schule: Giffey ergreift Partei für Lehrerin (5.889 Seitenaufrufe)

Den Handschlag mit einer Frau aus religiösen Gründen verweigern? Ein Berliner Imam hat es beim Elterngespräch bei der Lehrerin seines Kindes getan. Der Fall blieb nicht der einzige und wird inzwischen öffentlich debattiert.

Platz 1: Tod am Briesener Bahnhof (6.864 Seitenaufrufe)

Trauriger Anführer der Monatsstatistik: Ein Mann stürzt sich am Briesener Bahnhof vor einen einfahrenden Zug und stirbt. Die Polizei geht von Selbstmord aus.

Schlagwörter

Simone Heintze Seitenaufruf Iris Heise Erstkläßlerin Badeunfall

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG