Design

Die AMG spezifische Kühlerverkleidung mit vertikalen Streben in Chrom sowie die AMG Frontschürze mit Flics, sportlichen Lufteinlässen und verchromtem Zierelement kennzeichnen den Schwaben im Sportdress. Optisch passende Seitenschweller-Verkleidungen, die Heckschürze in Diffusoroptik sowie die zwei Doppelrohrblenden runden das Design ab.

Ausstattung

Im Innenraum sorgen unter anderem AMG Sitze mit eigenständiger Grafik und Sitzbezügen in schwarz mit roten Kontrastziernähten und roten Sicherheitsgurten für eine sportliche Note. Hinzu kommt das AMG Performance Lenkrad. Es ist unten abgeflacht, im Griffbereich perforiert und mit silberfarbenen Aluminium-Schaltpaddles ausgestattet. Das MBUX-Infotainmentsystem beinhaltet verschiedene Anzeigen und Funktionen. Integriert ist zudem ein Datenlogger für den Einsatz auf der Rennstrecke.

Motor

Der 2,0-Liter-Vierzylinder leistet 408 PS. Durch ein Mild-Hybrid-System stehen weitere 14 PS zur Verfügung. Nach 4,6 Sekunden ist laut Hersteller Tempo 100 erreicht, maximal sind bis zu 265 Kilometer pro Stunde möglich. Mercedes zufolge werden kombiniert 8,7 bis 9,4 Liter Kraftstoff verbraucht sowie zwischen 196 und 206 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausgestoßen. Die Kraft wird per Automatik auf alle vier Räder übertragen.

Fazit

● Mit dem AMG C 43 4Matic bietet Mercedes eine sportlich-elegante Limousine für den Alltag und die Rennstrecke an. ● Der Preis: ab 71 459,50 Euro.