Design

Die Frontansicht wird von großen Lufteinlässen und einem achteckigen Kühlergrill dominiert. An den Flanken betont die elegant schwingende Schulterlinie die Räder. Der Seitenschweller-Aufsatz an den Türen verleiht Stabilität und Robustheit. Eine stark geneigte Heckscheibe und optisch weit nach oben gezogene Stoßfänger lassen den Q5 Sportback dynamisch-kraftvoll wirken.

Ausstattung

In der Vollausstattung sind ein digitales Cockpit und ein Head-up-Display an Bord. Das Infotainmentsystem ist mit einem Touchdisplay gekoppelt und kann auch per Sprache gesteuert werden. Der Abbiegeassistent, der Ausweichassistent, der Querverkehrsassistent und die Ausstiegswarnung tragen zur Sicherheit bei. Das serienmäßige System Audi pre sense city soll helfen, Kollisionen mit Verkehrsteilnehmern vor dem Auto zu vermeiden.

Motor

Für den nötigen Vortrieb sorgen ein Benziner und zwei Dieselmotoren. Sie bringen es auf Leistungen zwischen 204 und 286 PS, verbrauchen laut Hersteller kombiniert zwischen 5,5 und 7,6 Liter Kraftstoff und stoßen dabei pro Kilometer 144 bis 182 Gramm Kohlendioxid aus. Zur Verbesserung der Effizienz sind alle Motoren mit einem Mild-Hybrid-System ausgerüstet.

Fazit


Audi schlägt mit den Q5 Sportback eine Brücke zwischen SUV und Coupé. Die Preise beginnen ab 50 200 Euro.