Der Münchener wurde optisch sowie technisch modernisiert und ist auch mit einem Plug-in-Hybrid-System zu haben.

Design

Mit Designänderungen an Front und Heck sowie der Betonung klassischer X-Elemente tritt der neue BMW X3 moderner und präsenter auf. Die BMW Niere, die Scheinwerfer, die Frontschürze und der Heckstoßfänger wurden neu gestaltet. Dazu erhielten die Heckleuchten eine neue Grafik.

Ausstattung

Ab Werk sind der zentrale Bildschirm, Sportsitze sowie eine Drei-Zonen-Klimaautomatik an Bord. Gegen Aufpreis kann der Innenraum mit einer Ambientebeleuchtung oder einem Abienteduftsystem ausgestattet werden. In diesen Paketen sind elf Lichtvariationen und acht Düfte enthalten. Bei den Fahrassistenten sind eine Geschwindigkeitsregelung sowie eine Frontkollisionswarnung Serie. Optional gibt es zum Beispiel die Spurwechsel- und die Spurverlassenswarnung oder die Querverkehrswarnung.

Motor

Die Motorenpalette umfasst drei Diesel, drei Benziner und ein Plug-in-Hybrid-System. Sie leisten 184 bis 360 PS, Benziner und Diesel werden ab Werk von einem Mild-Hybrid-System verstärkt. BMW zufolge werden kombiniert zwischen 2,5 und 8,7 Liter Kraftstoff verbraucht und pro Kilometer 58 bis 198 Gramm Kohlendioxid ausgestoßen. Alle Antriebe sind mit einem Allradantrieb gekoppelt.

Fazit

Mit dem überarbeiteten X3 bietet BMW ein modernes und hochwertiges SUV an. Der Preis: ab 47 800 Euro.