Design

Die neugestaltete Frontpartie fokussiert sich auf die charakteristischen BMW-Designmerkmale der Doppelscheinwerfer und der BMW-Niere, deren Neuinterpretation die aufrechte Statur des Fahrzeugs betont und seine Präsenz im Straßenbild verstärkt. Am Heck wird der progressive Stil von den nun dreidimensional modellierten und besonders flachen Rückleuchten-Einheiten betont.

Ausstattung

Die nochmals erweiterte Serienausstattung umfasst neben der 4-Zonen-Klimaautomatik, dem dreiteiligen Panorama-Glasdach und dem HiFi-Lautsprechersystem auch die Komfortsitze für Fahrer und Beifahrer, ein Sport-Lederlenkrad mit Schaltwippen, eine neue Ablage für kabelloses Aufladen von geeigneten Mobiltelefonen und die jüngste Ausführung des Anzeige- und Bediensystems BMW iDrive. Zu den Neuerungen bei den Sicherheitssystemen gehört eine Frontkollisionswarnung, die nun auch beim Abbiegen die Gefahr einer Kollision mit Radfahrern und Fußgängern sowie entgegenkommenden Fahrzeugen reduziert.

Motor

Bei den Motoren stehen zwei Benziner und ein Diesel mit 352 bis 530 PS zur Auswahl. Sie werden von einem Mild-Hybrid-System unterstützt und verbrauchen BMW zufolge 8,6 bis 12,9 Liter Kraftstoff und stoßen zwischen 225 und 292 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus.

Fazit

● Mit dem neuen X7 bietet BMW ein Premium-SUV für bis zu sieben Passagiere an.
● Der Preis: ab 97 700 Euro.