Design

Das Design des Jogger kennzeichnen der breite Kühlergrill, kraftvolle Kotflügel, eingezogene Flanken sowie weit in die Ecken gerückte und bündig mit den Radhäusern abschließende Räder. Die Bodenfreiheit von 20 Zentimetern und die Dachreling sollen den Offroad-Charakter betonen, der Dachspoiler für eine dynamische Note sorgen.

Ausstattung

Innen finden bis zu sieben Passagiere Platz, laut Hersteller gibt es Ablageflächen mit einem Gesamtvolumen von 24 Litern. Die Serienausstattung beinhaltet unter anderem ein 3,5-Zoll Display im Kombiinstrument für Informationen des Bordcomputers, den Lichtsensor sowie den vom Lenkrad aus bedienbaren Tempopiloten mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Die Sicherheit steigern Fahrerassistenzsysteme wie der serienmäßige Aktive Notfall-Bremsassistent und der optionale Toter-Winkel-Warner.

Motor

Angetrieben wird der neue Jogger entweder von einem 110 PS starken Benziner oder einem Flüssiggassystem mit 100 PS. Verbrauch und Emissionen belaufen sich Dacia zufolge auf 5,7 bis 7,8 Liter Kraftstoff (kombiniert) sowie 130 bis 138 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Für 2023 ist die Einführung einer Vollhybridvariante geplant.

Fazit

● Mit dem Jogger bietet Dacia ein modernes, praktisches und bereits ab Werk gut ausgestattetes Familienauto an.
● Die Preise beginnen ab 13 990 Euro.