Ford spendiert dem Kuga eine elektrische Verstärkung.

Design

Die seit 2019 erhältliche Generation des Kuga zeichnet sich durch ausgewogene Proportionen aus. Im Profil wirkt das SUV durch den um 20 Millimeter gewachsenen Radstand etwas aerodynamischer. Dieser Eindruck wird durch die niedrigere Dachlinie und die schrägere Windschutzscheibe unterstützt.

Ausstattung

Potentielle Interessenten haben die Wahl zwischen sechs verschiedenen Ausstattungsvarianten. Allen gemeinsam ist das Ford Navigationssystem inklusive Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3. Das serienmäßige FordPass-Connect-Modem erlaubt es dem Navigationssystem schnellere und entspanntere Routen zu planen. Für die Sicherheit stehen optional Kombinationen aus Fahrspurhalte-Assistent und Toter-Winkel-Assistent sowie der Pre-Collision Assist mit einem Querverkehr-Erkennungssystem zur Verfügung.

Motor

Das Hybridsystem aus Benziner und Elektromotor generiert eine Gesamtleistung von 190 PS. Damit beschleunigt der Kuga Voll-Hybrid laut Hersteller in 9,4 Sekunden auf Tempo 100, erreicht in der Spitze 196 Stundenkilometer und kommt bis zu 1 000 Kilometer weit. Die Kraft wird ab Werk über ein stufenloses CVT-Getriebe auf alle vier Räder übertragen.

Fazit

Mit der Voll-Hybrid-Version des Kuga bietet Ford ein leistungsstarkes und gleichzeitig effizientes SUV an. Der Preis bei 16 Prozent Mehrwertsteuer: ab 36 798 Euro.