Design

Der EV6 basiert auf der neuen Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform). Aufgrund seines langen Radstands von 2,90 Metern, verbunden mit kurzen Karosserieüberhängen vorn und hinten, konnten Raumangebot und Beinfreiheit sowohl für Fahrer und Beifahrer, als auch für die Fondpassagiere vergrößert werden.

Ausstattung

Der Kia-Stromer wird in drei Ausführungen erhältlich sein: Als Basismodell, als GT-line und als GT. Für Sicherheit und Komfort sind zahlreiche Assistenzsysteme an Bord. Dazu gehören zum Beispiel ein Autobahnassistent mit Spurwechselautomatik, ein Totwinkelassistent mit Monitoranzeige, ein Frontkollisionswarner mit Querverkehrfunktion und ein adaptives Scheinwerfersystem. Automatisches Parken soll sowohl längs, als auch quer zur Fahrbahn möglich sein.

Motor

Für das Basismodell gibt es eine 58-Kilowattstunden (kwh)-Batterie, die mit einem 170 PS-Motor kombiniert ist. Mit dem größeren 77,4 kwh Akku werden 229 PS und 325 PS mobilisiert. Das Topmodell leistet 585 PS. Laut Hersteller werden kombiniert zwischen 16,6 und 21,9 kwh Strom verbraucht und Reichweiten bis zu 528 Kilometern erreicht.

Fazit

Der Kia EV6 überzeugt als leistungsstarkes Elektroauto mit modernen Assistenzsystemen und alltagstauglichen Reichweiten. Der Preis: ab 43 990 Euro.