Design

Der Opel Movano-e zeichnet sich durch eine breite Palette an Aufbauvarianten und Ladekapazitäten aus. Beim Kastenwagen können Kunden aus vier Längen und drei Höhen wählen. Das maximale Ladevolumen reicht von 8 bis 17 Kubikmeter. Die Bandbreite des zulässigen Gesamtgewichts reicht von 2,8 bis 4,0 Tonnen, so dass der Rüsselsheimer bis zu 1,8 Tonnen Nutzlast schultern kann. Zudem eignet er sich Opel zufolge als Basis für Spezial-Um- und Aufbauten.

Ausstattung

In der Standardkabine finden drei Personen in einer Reihe Platz, die auf Wunsch erhältliche Doppelkabine bietet eine zweite Sitzreihe für vier weitere Passagiere. Technologien und Assistenzsysteme, viele davon bereits serienmäßig im Fahrzeug, reichen vom automatischen Notbremsassistent über Toter-Winkel-Warner und Berg-Abfahr- bis zum Spurhalte-Assistent. Das „OpelConnect“-System soll mit dem „Free2Move Fleet Services“-Programm ein professionelles Flottenmanagement erleichtern.

Motor

Der Elektromotor leistet 90 kW, je nach Modellvariante und Kundenwunsch wird zwischen den Achsen eine Lithium-Ionen-Batterie mit 37 oder 70 kWh-Kapazität verbaut. Abhängig von der Fahrweise und den äußeren Bedingungen schafft der neue Movano-e so laut Hersteller bis zu 116 respektive 247 Kilometer ohne Ladestopp.

Fazit

● Mit dem Movano-e bietet Opel einen modernen und vielseitigen E-Transporter an.
● Der Preis: ab 57 990 Euro.