Design

Der neue, rahmenlose Kühlergrill wird bis unter die Lichtsignaturen gezogen und verbindet alle Elemente miteinander. Ebenfalls vollständig überarbeitet präsentieren sich die Frontscheinwerfer. Auch die Leuchteinheiten am Heck sind erneuert und verbessert worden.

Ausstattung

Für eine bessere Bedienbarkeit wurden das Kombiinstrument erneuert und der Touchscreen auf acht bis zehn Zoll vergrößert. Über die sieben Tasten unter dem Touchscreen lassen sich die wichtigsten Komfortfunktionen direkt ansteuern.  Bei den Fahrassistenten sind ein Nachtsichtsystem, ein automatischer Geschwindigkeitsregler, eine ebenfalls automatische Notbremsfunktion sowie die erweiterte Verkehrszeichenerkennung neu hinzugekommen. Zusätzlich dazu stehen, teils serienmäßig, teils optional, 13 weitere Assistenzsysteme zur Verfügung.

Motor

Benziner und Diesel leisten zwischen 131 und 181 PS, verbrauchen laut Hersteller 3,9 bis 5,4 Liter Kraftstoff (kombiniert) und stoßen dabei zwischen 104 und 124 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus. Ein Plug-in-Hybrid-System ist ebenfalls im Angebot. Es leistet 225 oder 300 PS, Verbrauch und Emissionen belaufen sich Peugeot zufolge auf maximal 1,5 Liter Kraftstoff und 35 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer.

Fazit


Der 3008 wurde zu seinem Vorteil überarbeitet. Sein Preis: ab 28 805,04 Euro.