Design

Seat hat das Design aufgefrischt und so wirkt der neue Arona deutlich robuster. Eine aktualisierte Front mit neu gestaltetem Stoßfänger, einschließlich neuer Nebelscheinwerfer, soll den Offroad-Charakter ebenso betonen, wie ein neuer Heckspoiler mit Diffusor.

Ausstattung

Das Infotainmentsystem lässt sich entweder über einen Touch-Bildschirm oder per Sprache steuern. Mit dem Seat-Connect-Programm soll das Auto sich mit Rettungsdiensten oder dem Kundenservice vernetzen können, die dazu passende Smartphone-App Informationen zum Fahrzeug anzeigen. Neue Fahrerassistenzsysteme, wie Travel Assist, sollen halbautonomes Fahren ermöglichen. Daneben sind auch ein Spurhalteassistent, ein Spurwechselassistent, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Fernlichtassistent und eine automatische Einparkhilfe erhältlich.

Motor

Bei den Motoren stehen drei Benziner und ein Erdgasantrieb zur Auswahl. Sie leisten zwischen 90 und 150 PS, verbrauchen Seat zufolge kombiniert 4,9 bis 5,0 Liter Kraftstoff sowie 3,5 Kilogramm Erdgas und stoßen dabei 96 bis 115 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus.

Fazit

Seat hat den Arona sowohl optisch, als auch technisch zu seinem Vorteil überarbeitet und bietet mit dem neuen Modell ein stylisches und modernes Kompakt-SUV an. Der Preis: ab 18 860 Euro.