Design

Das Cross-Over Design des T-Roc ist geschärft worden und dadurch wirkt der Wolfsburger noch markanter. LED-Scheinwerfer und abgedunkelte Heckleuchten gehören zur Serienausstattung. Fünf neue Außenlackierungen und neu gestaltete Leichtmetallräder in den Größen 17 bis 19 Zoll bieten zusätzliche Möglichkeiten zur Individualisierung.

Ausstattung

Serienmäßig verfügt das Kompakt-SUV über ein digitales Kombiinstrument, das als optionales „Digital Cockpit Pro“ bis zu 10,25 Zoll groß ist. Ebenfalls zur Serienausstattung gehört ein Multifunktionslenkrad mit neuem Design. Das Infotainment-Display ist jetzt im Stil eines Tablets auf der Instrumententafel positioniert und liegt damit auf einer Sichtachse mit dem Kombiinstrument hinter dem Lenkrad. Die Assistenzsysteme unterstützen durch die Einbindung der Signale aus der Frontkamera sowie von GPS- und Kartendaten Lenken, Bremsen und Beschleunigen bei Geschwindigkeiten von bis zu 210 Stundenkilometern.

Motor

Bei den Motoren stehen drei Benziner und zwei Diesel zur Auswahl. Sie leisten zwischen 110 und 190 PS, verbrauchen laut Hersteller 4,5 bis 6,6 Liter Kraftstoff (kombiniert) und stoßen pro Kilometer 118 bis 152 Gramm Kohlendioxid aus. Die Kraft wird an ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein 7-Gang-DSG übertragen. Ein Allradantrieb ist ebenfalls verfügbar.

Fazit

● Der neue VW T-Roc punktet mit moderner Technik und ist hochwertig ausgestattet.
● Der Preis: ab 23 495 Euro.