Beim neuen Opel-Design-Kompass kreuzen sich zwei Achsen mit dem Opel-Blitz in der Mitte. Die vertikale Achse wird durch die scharfe, klare Bügelfalte in der Motorhaube bestimmt. Der Opel-Vizor charakterisiert als horizontale Linie die Fahrzeugfront. So wirkt der neue Astra optisch breiter. Für eine gesunde Körperhaltung sollen die verschiedenen Einstellmöglichkeiten der ergonomisch korrekten Sitze sorgen.
Fahrer und Beifahrer können optional auf festeren „Sport“- oder etwas weicheren „Komfort“-Sitzen Platz nehmen. Die Basis für die zahlreichen Fahrasisstenz-Systeme bilden Kameras und Sensoren rund um das Auto. Das neue Intelli-Drive 2.0-System kann vorausschauend das Fahrtempo in Kurven anpassen, Geschwindigkeitsempfehlungen machen und halbautomatische Spurwechsel ausführen.

Motor vom neuen Opel Astra

Für den neuen Astra stehen ein Plug-in-Hybrid, ab 2022 ein Hybrid, sowie ein Benziner und ein Diesel zur Auswahl. Die Motoren leisten 110 bis 225 PS, verbrauchen laut Hersteller kombiniert zwischen 1,4 und 5,8 Liter Kraftstoff und stoßen dabei 31 bis 131 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus.
Der Audi S5 im Autotest
Probefahrt
Der Audi S5 im Autotest
Berlin
Die rein elektrische Reichweite des Hybridsystems beträgt Opel zufolge bis zu 60 Kilometer.

Das Fazit zum neuen Opel Astra

● Mit dem neuen Astra bietet Opel einen innovativen und hochwertigen Kompaktwagen an.
● Der Preis: ab 22 465 Euro.