Design

Das Karosseriedesign des Rüsselsheimers wurde überarbeitet. Dazu gehören eine neu gestaltete Motorhaube und der ebenfalls neue Kühlergrill. Am Unterboden werden Luftverwirbelungen durch den deflektorförmigen Hinterachslenker reduziert.

Ausstattung

Der Innenraum zeichnet sich durch ergonomisch korrekte Sitze und eine digitale Instrumententafel aus. Opel hat der verbesserten Rückfahrkamera eine Frontkamera hinzugefügt. Zur Unterhaltung und Information der Passagiere wurde die neueste Generation des Opel-Infotainmentsystems verbaut. In der Spitzenausführung kann es über einen acht Zoll großen Touchscreen oder per Sprachsteuerung bedient werden. Für guten Klang sorgt optional ein Soundsystem. Ebenfalls auf Wunsch wird die Sicherheit an Bord durch eine Notruffunktion verbessert.

Motor

Bei den Motoren stehen vier Benziner und drei Diesel zur Auswahl. Sie alle sind dreizylindrige Aggregate mit Turboaufladung. Die Leistungen liegen zwischen 105 und 145 PS. Dabei werden kombiniert 4,4 bis 5,9 Liter Kraftstoff verbraucht sowie zwischen 117 und 127 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausgestoßen. Laut Hersteller wird die Abgasnorm Euro 6 d Temp erfüllt.

Fazit


Der überarbeitete Astra will mit Emissionsreduzierung und Digitalisierung punkten. Er ist ab 19.990 Euro zu haben.