Die geliftete E-Klasse vermittelt einen sportlichen und eleganten Eindruck. Erstmals ist bereits ab der Basisversion der Mercedes-Stern im Kühlergrill positioniert. Die Front zeigt sich mit mehr Chrom, am Heck wurden der Stoßfänger, die Rückleuchten und der Kofferraumdeckel überarbeitet.
Ausstattung
Das Interieur wurde mit neuen Materialien aufgewertet, Passagiere können wahlweise auf mit Stoff oder Leder bezogenen Sitzen Platz nehmen. Die neue Energizing Sitzkinetik soll dabei helfen, die optimale Sitzposition zu finden und so besonders den Langstreckenkomfort steigern. Der Urban Guard überwacht das Fahrzeug, bietet einen Einbruch-, Diebstahl sowie Abschleppschutz und registriert auch Parkrempler. Bei den Fahrassistenten ist der Brems-Assistent serienmäßig. Gegen Aufpreis kommen zum Beispiel ein Geschwindigkeits-Assistent oder ein Stau-Assistent hinzu.
Motor
Bei den Motoren stehen fünf Benziner, drei Diesel und drei Plug-in-Hybride zur Auswahl. Die Leistungen liegen zwischen 194 und 435 PS. Dabei werden laut Hersteller kombiniert zwischen 1,4 und 9,0 Liter Kraftstoff verbraucht sowie 38 bis 200 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausgestoßen. Die Kraftübertragung erfolgt automatisch, optional gibt es einen Allradantrieb.
Fazit
Mercedes bietet mit der überarbeiteten E-Klasse ein hochwertiges und effizientes Fahrzeug an. Der Preis: ab 49 385 Euro.(pr/tgu)

Auto der Woche