Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Am Konferenztisch
MOZ-Podcast: Nach dem Jamaika-Aus - Folge 6

MOZ / 24.11.2017, 15:50 Uhr - Aktualisiert 24.11.2017, 16:02
Frankfurt (Oder) (MOZ) Keiner redet über Politik? Doch, wir! In „Am Konferenztisch“ unterhalten sich Ulrike Sosalla, Nachrichtenchefin der Südwest Presse in Ulm, Dietrich Schröder, Korrespondent der Märkischen Oderzeitung in Frankfurt (Oder) und Guido Bohsem, Leiter der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft über Dinge, die die Welt bewegen oder auch nur den Bundestag. Über alles, was mit Poltik zu tun hat. Offen und ungeschminkt. Persönlich und direkt. Ohne Umschweife und ohne Blatt vor dem Mund - wie „Am Konferenztisch“ halt.

Heute im Programm: Politik kann so unglaublich sein. Jamaika ist geplatzt und das Problem hat die SPD. Doch wer ist wirklich schuld an der Regierungskrise. Mister Slim-Fit-Lindner oder die Trümmerfrau Angela Merkel? Und wie kann es eigentlich sein, dass Martin Schulz nun wirklich keine Gelegenheit auslässt, seine Partei noch tiefer ins Schlamassel zu fahren. All das klären wir „Am Konferenztisch“ und natürlich noch mehr: Warum verwandeln sich die ganzen Parteien auf einmal in NGOs, Nicht-Regierungs-Organisationen?

Und zum Schluss natürlich wie immer unser Theken-Thema. Damit sie das nächste Mal in der Kneipe oder im Restaurant mit guten Geschichten glänzen können, erzählen wir Ihnen gleich drei Stück davon.

Hier gehts zum Podcast -> https://soundcloud.com/suedwestpresse/swp-podcast-am-konferenztisch-nach-dem-jamaika-aus

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG