Die neuen Konsolen-Generationen setzten auf digital und wollen weg von der Silberscheibe. Doch auch bei XBox Series S oder Playstation 5 Digital muss die Software ja irgendwo hin. Und dort ist der interne Speicher ebenso endlich. Kein Wunder, denn neue Games knacken auch schonmal die 100 GB-Grenze. Wer nicht permanent seine Spiele umsortieren oder gar löschen will, kommt an einer externen Lösung nicht vorbei. Western Digital hat mit dem WD_BLACK P10 Game Drive eine in petto.

Datentransfer mit bis zu 140 MB/s

Zwei, vier oder fünf Terrabyte Größe bietet der mobile Speicher mit seiner 2,5-Zoll-Festplatte, die im Shingled Magnetic Recording Modus arbeitet. Einmal über das mitgelieferte USB 3.2 GEN 1-Kabel mit der Konsole verbunden, sollen Übertragungsraten von bis zu 140 MB/s möglich sein. Verschiedene Benchmark-Test bescheinigen annähernd diese Werte, wobei das Laufwerk etwas schneller liest als schreibt, was ja in der spielenden Praxis nicht von Nachteil ist.

Youtube

Hier verrichtet die WD Black unauffällig ihren Dienst. Weder ist sie zu hören, noch lässt ein Performance-Einbruch erahnen, dass dass die Konsole von außerhalb mit Daten versorgt wird. Und auch in Sachen Temperatur bleibt der schwarze Kasten unauffällig.
Apropos: Designmäßig setzt Western Digital die puristische Linie fort. Wie der Name verrät, ist das Gehäuse geradezu schmucklos schwarz. Nur die Oberflächenstruktur sorgt für Abwechslung. Angelehnt an Kisten aus dem wohl militärischen Bereich gibt’s charakteristische Querstreben und deutlich sichtbare Schraubverbindungen. Dazu verfügt die Unterseite über gummierte Flächen, die das Rutschen verhindern sollen. Das Kunststoffgehäuse sieht nicht nur stabil aus, sondern ist es auch, so dass der mobile Gamer keine besondere Rücksicht beim Transport seiner Spiele-Daten walten lassen muss.

Sicherer Ort für 125 Games

Easy wie der Transport zeigt sich auch der Erst-Anschluss an die Konsole. Die XBoxOne zumindest fragt von sich aus, ob die Black als externer Speicher verwendet werden soll und wie man ihn denn benennen wolle. Einfacher geht’s nicht. Laut Hersteller-Angabe könnten bis zu 125 Games normaler Größe auf die 5TB-Variante passen. Wenn die einmal voll ist, ist deren Inhalt deutlich wertvoller als der Speicher selbst. Derzeit reicht die Preisspanne von knapp 90 bis 130 Euro.