Honda verfolgt mit dem japanischen Leitbild "Yoo no bi" eine neue Designphilosophie und so fällt das Design des Jazz betont schlicht aus. Bei der Gestaltung lag der Fokus auf harmonischer Linienführung, Ergonomie und Nützlichkeit. Das Profil des Japaners bestimmen die kurze Frontpartie, die lang gezogene Dachlinie und der vorne liegende Fahrgastraum.
Ausstattung
Der Jazz ist komplett vernetzt und bietet eine Vielzahl an Infotainment-Dienstleistungen. Gegen Aufpreis sind der "Honda Personal Assistant und die "My Honda+ App" zu haben. Mit dem umfassenden Paket an fortschrittlichen aktiven sowie passiven Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, verfügt der Jazz über die modernsten Honda Sicherheitstechnologien, welche den Fahrer unterstützen und die Sicherheit verbessern.
Motor
Das serienmäßige e:HEV Hybridsystem besteht aus einem 1,5 Liter großen Benziner mit 98 PS und zwei Elektromotoren mit 109 PS. Dabei werden laut Hersteller kombiniert 4,5 bis 4,6 Liter Kraftstoff verbraucht und pro Kilometer zwischen 102 und 104 Gramm Kohlendioxid ausgestoßen.
Fazit
Mit dem Jazz bietet Honda einen funktionellen und effizienten Kleinwagen an. Die Markteinführung soll noch in diesem Sommer erfolgen. Die Preise beginnen dem Hersteller zufolge ab 22 000 Euro.(pr/tgu)

Auto der Woche