Seine kräftigen Proportionen verleihen dem koreanischen Crossover-SUV einen souveränen Auftritt. Im Profil zeigt sich der XCeed mit einer sportlichen Linienführung. Bei den Lackierungen stehen zwölf Farbtöne zur Auswahl.
Ausstattung
Optional ist erstmalig ein volldigitales Cockpit an Bord. Das Gestühl ist je nach Ausstattung mit Stoff oder Leder bezogen. Gegen Aufpreis können die Sitze beheizt, gekühlt oder elektrisch eingestellt werden. Serienmäßig ist der XCeed beispielsweise mit einem Soundsystem, einer Klimaanlage oder einem Dämmerungssensor ausgestattet. Auf Wunsch können eine Smartphone-Schnittstelle mit Sprachsteuerung oder Systeme zur Unterstützung des Einparkvorgangs geordert werden. Die Fahrassistenten unterstützen die Spurführung, erkennen Verkehrszeichen oder warnen vor Querverkehr. Falls nötig, wird eine Notbremsung eingeleitet.
Motor
Bei den Antrieben stehen drei Benziner und ein Diesel zur Auswahl. Die Motoren leisten zwischen 120 und 204 PS. Dabei werden kombiniert 4,1 bis 6,5 Liter Kraftstoff verbraucht sowie zwischen 109 und 148 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausgestoßen. Die Benziner verfügen über einen Ottopartikelfilter, die Diesel über einen SCR-Katalysator.
Fazit
Mit dem XCeed bietet Kia einen dynamischen Crossover-SUV mit hochwertiger Ausstattung und effizienten Motoren an. Der Preis: ab 21 390 Euro.(pr/tgu)

Auto der Woche