Der geliftete Mégane ist ab jetzt bereits serienmäßig mit Voll-LED-Scheinwerfern ausgestattet. Die stärker konturierte Frontschürze mit neuen seitlichen Feldern für die Nebelscheinwerfer und breiterer Kühlluftöffnung, soll ebenso wie der Kühlergrill mit neu gestalteten Chromspangen für ein markanteres Erscheinungsbild sorgen.
Ausstattung
Den Innenraum kennzeichnet die neue Mittelkonsole mit modernisiertem Bedienfeld für die Klimatisierung sowie dem voll integrierten Easy-Link Info-Terminal. Neue Polsterstoffe runden die Aktualisierungen ab. Neu ist ebenfalls der Autobahn- und Statuassistent. Das System soll teilautonomes Fahren ermöglichen. Den bereits vorhandenen Assistenzsystemen spendieren die Franzosen ebenfalls eine Auffrischung. Es kommen eine Fußgängererkennung, ein Spurhalteassistent und ein Müdigkeitswarner hinzu.
Motor
Bei den Motoren steht erstmalig ein Plug-in-Hybrid zur Verfügung. Das System besteht aus einem 1,6 Liter Benziner und zwei Elektromotoren. Die Leistung liegt bei 158 PS. Laut Hersteller beträgt die rein elektrische Reichweite 65 Kilometer. Zu Verbrauchs- und Emissionswerten können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.
Fazit
Renault bietet mit dem Mégane einen aufgefrischten und innovativen Kompaktwagen an. Der Marktstart ist für den diesjährigen Sommer geplant. (pr/tgu)

Auto der Woche