Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mindestens zwei Rehe sind in der Nacht auf Freitag in Unfälle verwickelt gewesen.

Polizeibericht
Vorsicht, Rehe auf der Fahrbahn

Archivbild aus Mallnow: Ein Rehbock läuft auf einem Grünstreifen zwischen zwei Maisfeldern im Landkreis Märkisch-Oderland. Oft queren sie auch viel befahrene Straßen und bemerken herannahende Fahrzeuge zu spät.
Archivbild aus Mallnow: Ein Rehbock läuft auf einem Grünstreifen zwischen zwei Maisfeldern im Landkreis Märkisch-Oderland. Oft queren sie auch viel befahrene Straßen und bemerken herannahende Fahrzeuge zu spät. © Foto: Patrick Pleul/dpa
MOZ / 19.07.2019, 14:09 Uhr - Aktualisiert 19.07.2019, 15:13
Wriezen (MOZ) Reh durch Unfall schwer verletzt

Wriezen. Am frühen Freitagmorgen wurde die Polizei zu einem Unfall in der Homburgshöhe gerufen. Dort waren ein VW Passat und ein Reh zusammengestoßen. Das Tier wurde dabei schwer verletzt und musste letztlich von einem Polizisten mit der Dienstwaffe von seinen Leiden erlöst werden.  Sachschaden am Fahrzeug: rund 2500 Euro.

Reh flüchtet nach Unfall

Letschin. Am frühen Freitagmorgen wurde der Polizei ein Unfall auf der Ortsverbindungsstraße Sophienthal und Zechin gemeldet. Dort waren ein Fiat und ein Reh zusammengestoßen. Das Tier flüchtete anschließend vom Ort des Geschehens. Schadenwert ist bisher unbekannt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG