Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zahlreiche Besucher kamen zur ersten Vereins- und Freizeitmesse ins Bürgerhaus

Messe
Der Spaß steht an erster Stelle

Hot Heels: Diese Damen sorgten auf der Bühne des Neuenhagener Bürgerhauses während der ersten Vereinsmesse für Superstimmung.
Hot Heels: Diese Damen sorgten auf der Bühne des Neuenhagener Bürgerhauses während der ersten Vereinsmesse für Superstimmung. © Foto: Kerstin Schmidt
Kerstin Schmidt / 12.03.2018, 21:00 Uhr
Neuenhagen Wer sich am Sonntagnachmittag im Bürgerhaus Neuenhagen einfand, wurde von einem bunten Freizeitprogramm ortsansässiger Vereine empfangen. Aus gutem Grund: Erstmals gab es die Vereinsmesse mit rund 40 teilnehmenden Vereinen.

Eröffnet wurde das Programm durch den Männerchor „Frohsinn 1880“, der unter seinen etwa 30 Mitgliedern viele langjährige Sänger und Mitwirkende hat. Besonderer Dank des Vereins galt dem Dirigenten des Chors, Johannes Lucchesi, der dem Verein seit mittlerweile vierzig Jahren die Treue hält, wie Jörg Fischer und Eckhard Lampe berichteten, die selbst zu den am längsten im Verein Mitwirkenden gehören.

Weitere kulturelle Angebote des Nachmittags waren die Darbietungen der Musikschule Fröhlich, des Frauenchores Neuenhagen, der Make Music Musikschule und des Musikpodiums Neuenhagen-Hoppegarten, die alle ihr musikalisches Können auf der Bühne präsentierten. Währenddessen konnten sich die Besucher aber auch über die sportliche Vielfalt des Neuenhagener Vereinslebens informieren und austauschen. Von Handball-, Tennis- und Fußballclub über die Abteilungen Karate und Judo des SG Rot-Weiß bis hin zu „Laufmamalauf“ oder etwa den angebotenen Radtouren in der S 5-Region war für jeden Geschmack etwas dabei. Applaus heimsten auch die Kinder und Jugendlichen des Voltigiervereins „Spreeteam“ ein, die auf der Bühne ihre akrobatischen Turnübungen auf dem Holzpferd darboten statt auf dem Vereinspferd mit dem Spitznamen „Purzel“. Dieses befand sich derweil im Stall des Gutsparks Hoppegarten, wo auch das wöchentliche Training stattfindet.

Dass die Mädchen des Vereins nicht nur sichtbar Spaß am Trainingspartner Pferd haben, wussten Aileen (16) aus Köpenick und Hannah (13) aus Biesdorf zu berichten, denn Voltigieren sei ein Gruppensport, der dazu beitrage, Freundschaften zu knüpfen. Dies bestätigte auch Anne Würges, die als eine der ehrenamtlichen Trainerinnen in dem Verein tätig und stolz auf die positive Entwicklung der Mädchen ist, da diese sich mit viel Verantwortungsgefühl und Engagement ihrem Sport widmeten. So wie viele andere Vereine auch, braucht der Voltigierverein finanzielle Unterstützung von außerhalb. Denn neben Fahrten zu Wettkämpfen und Turnieren wird aktuell ein zweites Voltigierpferd für den Verein gesucht.

Tier- und naturverbunden präsentierten sich auch das Neuenhagener Naturschutzcamp, das Exkursionen für Kitas und Schulklassen anbietet, die Imkerei „Am Mühlenfließ“, die Ortsgruppe Nabu sowie das Hundezentrum fit. Nicht weniger interessant waren für die zahlreich erschienenen Besucher auch die Info-Stände, wie von der Volkssolidaritätsgruppe „Neuenhagen Gartenstadt“, des Geschichtskreises Bollensdorf, Haus der Senioren oder etwa der AWO, die alle ein vielfältiges Angebot für Jung und Alt haben. Für Freunde des Tanzes waren die Mitglieder des Kinder- und Jugendtanzensembles, die Linedancer des SG Rot-Weiß, die Oldstyle Country Dancer und die Seniorentanzgruppe vertreten und stellten einen Ausschnitt ihrer Freizeitaktivitäten auf der Bühne vor. Den Abschluss der Vereins- und Freizeitmesse krönten die Linedancer der Neuenhagener Hot Heels und sorgten mit flotten Tanzeinlagen für gute Stimmung im Saal des Bürgerhauses.

Der bereits 2002 gegründete Verein nimmt regelmäßig an Veranstaltungen der Region teil, wie beispielsweise dem Oktoberfest, und hat mit etwa siebzig Mitgliedern ein aktives Vereinsleben, in dem das Miteinander im Vordergrund steht. Vereinsvorsitzender Uwe Hillmann führte aus: „Tanzen macht Spaß und Spaß ist unser oberstes Motto.“ Dies wissen auch die Mitglieder wie Katrin Käppel und Sabrina Welsch zu schätzen, für die das Tanzen bei den Hot Heels Ausgleich und Entspannung zugleich ist. Wer Interesse hat, ist zum Schnupperkurs am 3. April ab 17 Uhr im Bürgerhaus Neuenhagen herzlich willkommen.

Allen Vereinen gemeinsam sind das Bestreben und die Offenheit für neue Mitglieder, die gern gesehen sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG