Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Oktoberfest
Regenfester Umzug in Zinndorf

21. Zinndorfer Oktoberfest  - in der ersten Reihe des Festumzugs marschieren deutsche und polnische Bürger gemeinsam, in der Mitte Zwierzyns Bürgermeister Karol Neumann (mit Korb) und Rehfeldes Bürgermeister Patrick Gumpricht
21. Zinndorfer Oktoberfest - in der ersten Reihe des Festumzugs marschieren deutsche und polnische Bürger gemeinsam, in der Mitte Zwierzyns Bürgermeister Karol Neumann (mit Korb) und Rehfeldes Bürgermeister Patrick Gumpricht © Foto: MOZ/Gabriele Rataj
Gabriele Rataj / 07.10.2019, 06:30 Uhr
Zinndorf (MOZ) Die Zinndorfer und Bürger der Gemeinde Rehfelde haben dem Regenwetter vom Sonnabend die kalte Schulter gezeigt. Ihr 21. Oktoberfest ist wie in den Jahren zuvor ganz traditionell über die Bühne gegangen.

Höhepunkt war erneut der Festumzug "Zinndorf ganz bunt", der den Autoverkehr auf der Verbindungsstraße zur B 1 für einige Zeit zum Erliegen brachte. Schließlich musste eine Parade festlich geschmückter alter und neuerer Traktoren samt der Erntekrone und weiterer Fahrzeuge wie von der Feuerwehr an Kirche, Feuerwehr und Gasthof vorbei auf das Festgelände mitten im Dorf rollen, dort Aufstellung nehmen und mit Stolz auf landwirtschaftliche Vergangenheit und Gegenwart verweisen.

Angeführt wurde der lange Zug wie in Vorjahren von der Jugendkapelle Drezdenko, die später wieder im Festzelt Proben ihres reichen Repertoires und Könnens lieferte. Deren musikalische Unterstützung ist in der Kommune inzwischen ebenso selbstverständlich wie gemeinsames Feiern mit Vertretern der polnischen Partnergemeinde Zwierzyn.

Zuverlässig hatten die Frauen aus dem Ort mit 35 Backwerken vorgesorgt, dass sich der Feuerwehr-Versammlungsraum zur regensicheren Kuchentheke und das Festzelt in ein Oktobercafé verwandeln konnten. Hinein ging es indes nur mit einem Eintrittsbon, der in eines von acht aufgehängten Säckchen wandern sollte: Abstimmung zur schönsten Herbstdeko am Grundstück.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG