Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Letzter Schultag
Hurra! Und ab in die Ferien!

In Ferienlaune: Schüler der Klasse 7.3 jubeln am letzten Schultag mit ihren Lehrern Dario Matthies (r.) und Julia Szafran (l.). Es gab Zeugnisse und jetzt geht es ab in die Ferien.
In Ferienlaune: Schüler der Klasse 7.3 jubeln am letzten Schultag mit ihren Lehrern Dario Matthies (r.) und Julia Szafran (l.). Es gab Zeugnisse und jetzt geht es ab in die Ferien. © Foto: Dietmar Rietz
Dietmar Rietz / 19.06.2019, 22:15 Uhr
Schwedt (MOZ) Endlich Ferien! An der Gesamtschule Talsand in Schwedt, der größten in der Uckermark, erhielten am Mittwoch Hunderte Kinder ihre Zeugnisse.

In der Talsandschule lernen 730 Schüler unter einem Dach. Sie werden von 60 Lehrern unterrichtet. Dazu kommen noch die 80 Schüler und sechs Lehrer vom zweiten Bildungsweg. Dieses Schuljahr war wegen das frühen Ferienbeginns übrigens zwei Wochen kürzer als das folgende. Bereits vor einigen Tagen haben die 57 Abiturienten  und die 112 Zehntklässler ihre Zeugnisse bekommen und sind danach sofort in die Ferien gedüst. "Wir hatten einen guten Abiturjahrgang", sagt Schulleiter Hartmut Zimmermann. Notendurchschnitt 2,36. Besser als im Vorjahr. Auf neun Schülerzeugnissen stand eine 1 vor dem Komma der Durchschnittsnote.

Die polnische Schülerin Karolina Swendrowska hatte mit einem Notendurchschnitt von 1,3 das beste Abiturzeugnis der gesamten Schule. Außerdem schaffte sie in allen Prüfungen die Note 1. Schwedter kennen vielleicht ihre Bilder und Zeichnungen von einer Ausstellung im Oder-Center vor einiger Zeit. Die polnische Schülerin erhielt auch das Greifenstipendium. Gestiftet wird es jedes Jahr von Familie Rambow aus Berlin. Der Mann wurde in Gryfino geboren. Das Stipendium soll einem Abiturienten mit polnischem Bezug für solide schulische Leistungen und hohes soziales Engagement zugute kommen. Es ist für zwei Semester mit jeweils 1000 Euro dotiert.

Pro Klassenstufe lernen über das 2004 in Schwedt etablierte deutsch-polnische Schulprojekt im Schnitt vier junge Polen an der Talsandschule. Anfangs waren es noch 25. Über einen Exzellenzpreis der PCK Raffinerie freute sich Alex Opitz. PCK würdigt damit uckermarkweit insgesamt nur Schüler, die hervorragende Lernergebnisse auf naturwissenschaftlichem Gebiet haben und sich gesellschaftlich oder sozial in einem hohen Maß engagieren.

Ein Wunsch für das neue Schuljahr? Hartmut Zimmermann: "Wir brauchen für die Cafeteria einen neuen Caterer."

Altersklassen und Schulformen

Rund 11 300 Schüler der Uckermark aller Altersklassen und Schulformen starten ab sofort in die Ferien. 1700 sind es allein in der Stadt Angermünde, rund 3000 in der Stadt Schwedt.

1015 Mädchen und Jungen der Uckermark verlassen die sechsten Klassen und wechseln im Herbst auf eine weiterführende Schule.

Rund 350 Abiturienten gehen nach ihrem Abschluss der 12. beziehungsweise 13. Klasse zur Ausbildung und zum Studium.

Fast 1000 Schüler der zehnten Klassen suchen sich eine Lehrstelle oder wechseln in die Klassenstufe 11, um ihr Abitur abzulegen.⇥os

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG