Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

8500 Besucher von Lichterglanz und Kulturprogramm in Oranienburg begeistert

Schlossparknacht bricht Rekord

Adliger Besuch: Auch die Prinzessin von Neuschwanstein und Baron von Stauffenberg flanierten durch Oranienburgs Gartenlandschaft.
Adliger Besuch: Auch die Prinzessin von Neuschwanstein und Baron von Stauffenberg flanierten durch Oranienburgs Gartenlandschaft. © Foto: Marcus Latton
Roland Becker / 10.08.2015, 05:42 Uhr
Oranienburg (MZV) Bei der Oranienburger Schlossparknacht wurde am Sonnabend wiederum ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Es wurden 8 500 zahlende Gäste gezählt.

"Es war gigantisch. Wir sind komplett zufrieden", sagte Stefanie Kreutzer von der veranstaltenden TKO am Tag nach dem großen Fest. Das perfekte Sommerwetter dürfte dazu beigetragen haben, dass rund 750 oder fast zehn Prozent Gäste mehr als im Vorjahr angelockt wurden. Auf die Füße traten sich die Besucher dennoch nicht. "Das verläuft sich erstaunlich gut in dem weitläufigen Gelände. Und die beiden Bühnen sind weit genug voneinander entfernt", freute sich Kreutzer.

Den gesamten Abend über konnten die Parkfans zwischen Musik, Show, Comedy und Akrobatik wählen. Besonders stimmungsvoll ging es beim Auftritt der Abba-Revival-Band A4u zu. Hunderte Hörer bewiesen bei Evergreens wie "Dancing Queen" durchaus Textsicherheit.

Für junge Gäste war eigens ein Spielparadies mit riesigen Holzgartenspielen, einer Hüpfburg und diversen Ständen entstanden. Der Lampionumzug, an dem sich mehrere 100 Kinder mit selbst gebastelten Laternen beteiligten, stellte bereits einen Vorgeschmack auf das Lichtermeer am Abend dar. Der Umzug der Kinder wurde von einem leuchtenden Mistkäfer und einer blinkenden Gottesanbeterin begleitet.

Erstmals konnten in diesem Jahr Besucher selbst auswählen, in welchen Farben der Schlossparkteich mit seiner Fontäne und die Bäume angestrahlt werden. Mit Unterstützung eines Technikers steuerten sie selbst per Touch-Pad das Lichterspiel.

In Erwartung des zu Mitternacht in den Himmel geschossenen Feuerwerks strömten ab 22 Uhr nochmals zahlreiche Gäste in den Park. Applaus brandete auf, als per Lasertechnik eine Einladung zu Oranienburgs 800-Jahr-Feier im nächsten Jahr ins Dunkel projiziert wurde.

Nach dem Fest war das große Aufräumen angesagt. Zur Öffnung am Sonntag um 9 Uhr glänzte der Schlosspark bereits wieder.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Marina & Klaus-D. Schimmel 10.08.2015 - 09:23:43

Schlossparknacht eine tolle Veranstaltung

Die Schlossparknacht hat uns in diesem Jahr ganz besonders gefallen. Gab es in den vergangenen Jahren immer noch Kritik am Catering, haben die Veranstalter in diesem Jahr auch dieses Problem ausgezeichnet gelöst. Die Lichteffekte waren wie auch in den Jahren zuvor sehr einfallsreich und auch die Künstler konnten gefallen. Eine rundherum gelungene Sache, wofür wir den Mitwirkenden und allen fleißigen Helfern ganz herzlich danken möchten.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG