Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Oranienburg feiert weiter

Bis zum Jahresende folgen noch Feste und Premieren zum Stadtjubiläum, Dazu gehört auch das schon traditionelle
Apfelfest im Schlosspark.
Bis zum Jahresende folgen noch Feste und Premieren zum Stadtjubiläum, Dazu gehört auch das schon traditionelle Apfelfest im Schlosspark. © Foto: Katja Schrader
Klaus D. Grote / 20.08.2016, 14:27 Uhr
Oranienburg (OGA) Das Stadtjubiläum ist noch nicht zu Ende gefeiert. Nach den Sommerferien erwartet die Oranienburger und ihre Gäste ein umfangreiches Programm.

Zunächst schien sich nach den zehn Festtagen mit Festumzug, Picknick in Weiß und dem diesmal besonders groß gefeierten Stadtfest eine gewisse Feiermüdigkeit breitzumachen. Die Schlossparknacht am vergangenen Wochenende lieferte aber den Gegenbeweis: Oranienburg will den 800. Geburtstag gebührend weiterfeiern. Richtig zu Ende ist die große Jubiläumssause auch erst am 31. Dezember. Dann wird in der Nicolaikirche ein Abschlussgottesdienst gefeiert.

Weiterhin zu sehen sind Fotos vom Festumzug in der Tourist-Information. Dort ist auch ein Bildband zu den Festtagen erhältlich. Außerdem sind weiterhin das Oranienburger Wimmelbuch und die umfangreiche Festschrift mit Texten zur Geschichte der Stadt zu bekommen.

Wer das spektakuläre Soundpainting von Olaf Haugk auf dem Schlossplatz verfolgt hat, darf gespannt sein auf die Finissage des gebürtigen Oranienburgers zu seiner Ausstellung in der Orangerie am 31. August ab 18 Uhr. Dort werden die unter dem Titel "Painted 800 Beats" zu Musik und zusammen mit Körpern entstandenen Farbspektakel auf Leinwand versteigert. Haugk zeigt in der Orangerie auch ein anlässlich des Stadtjubiläums entstandenes Porträt der Kurfürstin, gestaltet mit 800 Louise-Henriette-Briefmarken. Wenige Tage später, am 3. September, wird dann zum fünften Mal das ZTF, das Zuckertütenfest, im Schlosspark gefeiert. Erstklässler, ihre Familien und Freunde erwartet ab 10 Uhr wieder ein buntes Fest. Die Familien der Einschüler haben freien Eintritt.

Weiter geht es im Schlosspark mit dem historischen Apfelfest am 17. und 18. September. Ein Wochenende später wird rund ums Schloss und im Park wieder der Regionalmarkt veranstaltet, der diesmal ebenfalls unter dem Motto "800 Jahre" steht. Außerdem gibt es am 14. September eine weitere Buchpremiere. Die Niederländerin Reinildis van Ditzhuyzen stellt dann in der Orangerie die deutsche Ausgabe des umfangreichen biografische Lexikons "Oranien-Nassau" mit dem Stammbaum der Adelsfamilie vor.

Gleichzeitig ist die Buchpremiere der Einstieg in den nächsten Jahrestag. Zum 350. Todestag von Louise Henriette am 18. Juni 2017 plant die Schösserstiftung bereits.

Und wenn es schon nicht in jedem Jahr einen unterhaltsamen Festumzug geben kann, darf doch zumindest wieder ganz in Weiß im Schlosspark diniert werden.

Der umwerfende Erfolg mit mehr als 1 000 Teilnehmern des Picknick in Weiß am 8. Juni beschert der Stadt eine Wiederholung. Am 5. Juli 2017 können wieder weiße Kleider angezogen und weiße Tücher auf die Tische gelegt werden. Wer immer noch keine weiße Hose hat, dem bleibt genug Zeit, sich die passende Kleidung zu besorgen.

Schlagwörter

Stadtjubiläum Olaf Haugk Feiermüdeigkeit Louise Henriette Festumzug

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG