Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Akrobatik, Stunts, Show
Brandenburger Weihnachtscircus 2019 gastiert bis Silvester am Wiesenweg

Absolutes Highlight in diesem Jahr ist die Kugel des Todes. Mit Motorrädern wagen die "Crazy Riders" aus Kolumbien waghalsige Stunts. Nichts für schwache Nerven.
Absolutes Highlight in diesem Jahr ist die Kugel des Todes. Mit Motorrädern wagen die "Crazy Riders" aus Kolumbien waghalsige Stunts. Nichts für schwache Nerven. © Foto: Brandenburger Weihnachtscircus
BRAWO / 29.11.2019, 10:00 Uhr - Aktualisiert 29.11.2019, 11:56
Brandenburg (BRAWO) Vom 18. bis 31. Dezember verwandelt sich der Festplatz am Wiesenweg wieder in eine weihnachtliche Märchenwelt. Der Brandenburger Weihnachtscircus hat zu seinem fünfjährigen Jubiläum in diesem Jahr keine Kosten und Mühen gescheut, um das diesjährige Weihnachtsevent, mit vielen Artisten aus verschiedenen Ländern, noch schöner als im Vorjahr zu gestalten.

Das Programm, in Fachkreisen und sogar von der Konkurrenz gelobt, vereint dabei auf fantastische Weise traditionelle Zirkuselemente mit der Moderne.

Absolutes Highlight in diesem Jahr ist die Kugel des Todes. Mit Motorrädern wagen die "Crazy Riders" aus Kolumbien waghalsige Stunts, die man sonst nur in den USA zu sehen bekommt.  Doch Achtung, diese Show ist nichts für schwache Nerven.

"Basculatrix" aus Spanien präsentieren hingegen eine mitreißende Akrobatik-Show, die in der Circuswelt ganz neu ist. Sie fliegen durch die Luft und zeigen ihre spektakulären Tricks. Dmytro & Viktoriia aus Ukraine stehen dem jedoch in Nichts nach: sie präsentieren hoch moderne Akrobatik an der Poledance Stange.

Zudem dürfen sich die Besucher unter anderem auf Kristina Kostova aus Bulgarien freuen. Sie zeigt Handstandequilibristik der Spitzenklasse, während die junge Artistin Viktoriia,  atemberaubende Solo Darbietung an den Strapaten präsentiert. Ebenfalls eine absolute Augenweide ist Skarlett, die Königin der Luft am Ring-Trapez. Für lautes Gelächter sorgt zudem Clown und Comedian Joy Costa aus Italien.

Doch natürlich dürfen die Gebrüder Scholl beim Jubiläum nicht fehlen. Die Zuschauer dürfen sich auf die heißen muskulösen Jungs, die auch eine kalte Winterzeit warm werden lassen, freuen.

Zu erleben ist der Brandenburger Weihnachtscircus vom 18. bis 31. Dezember täglich um 15 und 18 Uhr. Ausnahme ist Heiligabend. Hier gibt es nur um 15 Uhr eine Vorstellung. Außerdem findet die große Silvestergala am 31. Dezember erst um 20 Uhr statt.

Im Anschluss daran folgt dann die die Silvesterparty, zu der alle Zuschauer eingeladen sind, um mit dem Team des Brandenburger Weihnachtscircus ins neue Jahr 2020 zu feiern. Für ihr Wohlbefinden wird gesorgt.

"Stoßen sie um 00:00 Uhr mit all unseren Artisten an und genießen Sie das Zauberhafte Feuerwerk!", laden die Artisten ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG