Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vor allem Familien rutschten auf der Strikers-Bowlinganlage an der Großen Freizeit ins neue Jahr.

Silvester-Sport
Drei Generationen beim Bowling

Ein Bowling-Abend zu Silvester: die Familie Golz/Huth aus Fürstenwalde im Strikers
Ein Bowling-Abend zu Silvester: die Familie Golz/Huth aus Fürstenwalde im Strikers © Foto: Bernhard Schwiete
Bernhard Schwiete / 01.01.2020, 17:00 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Nicht nur die Restaurants waren in Fürstenwalde zu Silvester gut besucht. Vor allem Familien waren es, die am Abend die Strikers-Bowlinganlage an der Großen Freizeit bevölkerten, um sich zum Jahresausklang noch einmal sportlich zu betätigen. Gegen 20 Uhr waren 15 der 16 dortigen Bahnen belegt, Schwarzlicht schuf dabei eine besondere Atmosphäre.

Die siebenjährige Kimberly und ihr fünf Jahre alter Bruder Danny waren mit ihren Eltern Vivian und Kay Golz sowie den Großeltern Anke und Frank Huth dabei. Nach der Bowling-Runde wollte die Familie zu Hause in Fürstenwalde weiterfeiern. Kimberly freute sich beim Bowling bereits auf die Knallerei um Mitternacht. "Letztes Jahr ging das leider nicht", erzählte sie. Da verbrachte Familie Golz den Jahreswechsel im Tropical Islands.

Auch die anderen Gäste des Strikers weilten um Mitternacht schon wieder woanders – denn auf der Bowlinganlage war um 22 Uhr auch für die letzten Besucher Schluss. "Wir wollen schließlich auch selber noch ein bisschen Silvester feiern", sagte Mitarbeiterin Mareen Kirbs mit einem Schmunzeln.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG