Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Casting
Snowy sucht wieder Mitstreiter

Mitwirkende gesucht: Snowy und seine Mitstreiter haben am Sonnabend in der Lindenallee für das Casting geworben, bei dem Talente für die neue Show gesucht werden. Premiere ist am 9. Dezember.
Mitwirkende gesucht: Snowy und seine Mitstreiter haben am Sonnabend in der Lindenallee für das Casting geworben, bei dem Talente für die neue Show gesucht werden. Premiere ist am 9. Dezember. © Foto: Foto: Stefan Lötsch
Stefan Lötsch / 22.04.2018, 20:00 Uhr - Aktualisiert 22.04.2018, 21:29
Eisenhüttenstadt (MOZ) Die Bühnenfassung ist schon geschrieben, die Termine stehen festund auch das Regieteam ist komplett: Jetzt fehlen nur noch die Darsteller für die neue Snowy-Show, die am 9. Dezember Premiere hat. Das Casting findet am 27. Mai ab 10.30 Uhr im Friedrich-Wolf-Theater statt.

Als Anfang des vergangenen Jahres Axel Titzki, Komponist und Ideengeber von Snowy gestorben ist, war zunächst nicht klar, ob das erfolgreiche Musical weitergeführt wird. Mit einem komplett neuem Regie-Team wurde dann doch eine erfolgreiche Jubiläums-Show auf die Beine gestellt. Die freudige Nachricht für alle Fans des Schneemanns, die Mitproduzentin Andrea Titzki am Sonnabend bei einer Pressekonferenz verkündete: Die Abenteuer von Snowy werden fortgesetzt. „Die Stadt, die Zuschauer und die Fans haben uns deutlich signalisiert, dass sie hoffen und wünschen, dass es weitergeht“, sagte Andrea Titzki. Eine zusätzliche Motivation war, dass Snowy bei einer Umfrage in Deutschland und Österreich zu den beliebtesten Laien-Musicals auf Platz drei kam.

Während im vergangenen Jahr die Herausforderung auch darin bestand, dass das Regie-Team noch nie vorher zusammengearbeitet hatte, ist die Ausgangsposition deutlich besser. „Die Arbeit hat uns zusammengeschweißt. Wir kennen nun die Mitwirkenden und die fleißigen Helfer“, sagte Andrea Titzki.

Das bestätigte Regisseur Fabian Bothe, der auch in diesem Jahr wieder diesen Posten übernimmt. „Die Zusammenarbeit war sehr produktiv. Wir sind an den Herausforderungen gewachsen und haben viel daraus gelernt. Es hat großen Spaß gemacht, mit den Darstellern zusammenzuarbeiten.“ Alle seien über sich hinausgewachsen.

Während im vergangenen Jahr die Zuschauer vor ausverkauftem Haus eine reine Tanzshow gesehen haben, verriet Fabian Bothe, dass in diesem Jahr wieder eine Geschichte im Mittelpunkt steht. „Die Show ist diesmal deutlich text- und schauspiellastiger.“ Und Andrea Titzki lüftete das Geheimnis noch etwas mehr. „Es gab 19 Abenteuer bisher und die verdienen alle noch einmal etwas aufgepusht zu werden mit aktuellen Aspekten. Die Geschichte wird nicht eins zu eins kopiert.“ So werde zum Beispiel die Musik komplett überarbeitet, wird aber, wie Andrea Titzki betonte, ihre Seele und Charakter beibehalten. Den Musikpart übernimmt Allanah Titzki, die auch wieder Regie-Assistentin ist. „Ich arbeite die Stücke neu auf. Es sind auch ein paar Stücke dabei, die ich selber geschrieben habe“, sagte sie. Sie erhalte bei dieser Arbeit professionelle Unterstützung.

Derweil steht die Bühnenfassung des Stückes schon. So kann sich nicht nur Fabian Bothe Gedanken machen, wie was umgesetzt wird. Auch Anna Lena Feldmann entwickelt schon choreographische Ideen. Sie ist wieder, wie schon im vergangenen Jahr, für die tänzerische Umsetzung zuständig. „Es ist für mich eine große Ehre, wieder dabei sein zu dürfen“, erklärte sie.

Die nächste große Herausforderung ist, Darsteller zu finden. Um dafür zu werben, hat Snowy sogar seine Schneekiste verlassen, und am Sonnabend kurz die Werbetrommel gerührt. Kein Wunder, dass viele Passanten ihr Handys zückten und Fotos machen. Snowy alias Tommy Bensch ist ein Beispiel dafür, dass Fabian Bothe auch diejenigen ermuntert, sich zu bewerben, die noch nie auf einer Bühne standen. Tommy Bensch erhielt gleich die Hauptrolle. Der Casting-Termin ist am Sonntag, dem 27. Mai, in verschiedenen Altersgruppen ab 10.30 Uhr.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Mona Wahl 25.04.2018 - 10:53:32

SNOWY bleibt!!! ;)

toll...dass diese Tradition für HÜTTE bewahrt bleibt..es ist wahrlich wenig was sich für die Stadt positiv niederschlägt. DANKE an alle, die dafür sorgen dass dieser Unterhaltungswert für Kinder/Erwachsene Jahr für Jahr über Snowy bewahrt bleibt und alle die es möchten...sich erfreuen können

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG