Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landtagswahl
Funke mit 0,4 Prozentpunkten Vorsprung

Johannes Funke, Gewinner des Direktmandats im Wahlkreis 5 (Havelland I).
Johannes Funke, Gewinner des Direktmandats im Wahlkreis 5 (Havelland I). © Foto: Manuela Bohm
René Wernitz / 02.09.2019, 15:09 Uhr
Havelland (MOZ) Nicht viel fehlte und SPD-Kandidaten hätten in allen drei havelländischen Wahlkreisen (WK) die Direktmandate gewonnen. Im WK 6 (Havelland II) lag Ines Jesse während der Stimmenauszählung am Wahlabend lange vorn. Es ging unheimlich knapp zu in Falkensee, Dallgow-Döberitz und Schönwalde/Glien. Hier war es aber nicht zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD- und AfD-Bewerbern gekommen.

Jesse (21.8 Prozent) war letztlich der CDU-Politikerin Barbara Richstein (22,3 Prozent) um Haaresbreite unterlegen. Die bündnisgrüne Spitzenkandidatin in der Landtagswahl, Ursula Nonnemacher, kam am Ende mit 21,2 Prozent auf Platz 3.

So wie sich Sozialdemokratin Katja Poschmann im Wahlkreis 4 (Ostprignitz-Ruppin III/Havelland III - inklusive Rathenow, Premnitz, Rhinow, Milower Land) gegen den dortigen AfD-Bewerber Kai Berger durchsetzte, gelang das ihrem Genossen Johannes Funke im WK 5 (Havelland I). Zu diesem Wahlkreis gehören unter anderem die Ämter Friesack und Nennhausen. Dort machten Funke und AfD-Bewerber Dominik Kaufner den Sieg unter sich aus. Hier betrug der Vorsprung 0,4 Prozentpunkte. Funke holte 25,3 Prozent der Stimmen, auf Kaufner entfielen 24,9 Prozent.

Insgesamt 44 Wahlkreise bestehen im Land Brandenburg. In 25 gewannen die Direktkandidaten der SPD, 15 mal ging der Sieg an die AfD, je einmal an Bündnisgrüne und BVB/Freie Wähler. Eines von zwei Direktmandaten für die CDU holte Barbara Richstein im WK 6. Das andere ging an Spitzenkandidat Ingo Senftleben im WK 38 (Oberspreewald-Lausitz I). Neben ihm siegten auch andere Spitzenkandidaten: Dietmar Woidke (SPD) im WK 41 (Spree-Neiße I) und PéterVida (BVB/Freie Wähler) im WK 14 (Barnim II).

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG