Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Frankfurt (Oder)
Jens Dörschmann schließt sich der CDU-Fraktion im Stadtparlament an

Neu im Stadtparlament: Jens Dörschmann.
Neu im Stadtparlament: Jens Dörschmann. © Foto: Dr. Eva Senkalla-Rydzewski
Heinz Kannenberg / 02.04.2020, 11:30 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Jens Dörschmann wird künftig Mitglied der Stadtverordnetenversammlung sein. Er rückt für den kürzlich zurückgetretenen Stadtverordneten Christian Seibert (FDP) nach. Dörschmann, der bei den Kommunalwahlen und den Landtagswahlen noch als FDP-Mitglied erfolglos kandidiert hatte, trat später aus der Partei aus. Er arbeitete bis Ende 2019 als Abteilungsleiter der städtischen Friedhofsverwaltung und ist nun Sachgebietsleiter bei der Zentralen Ausländerbehörde des Landes in Eisenhüttenstadt.

"Ich freue mich auf die Arbeit in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung", betont er. Er werde sich als Parteiloser nun der CDU-Fraktion anschließen. Angesichts der vor Frankfurt stehenden großen Aufgaben sei es ihm wichtig, einer großen und fachlich-kompetenten Fraktion anzugehören.  Die CDU wäre dann mit zehn Mitgliedern nach der Fraktion Die Linken/BI Stadtumbau wieder allein die zweitstärkste Fraktion. Die AfD hat als drittstärkste Fraktion neun Mitglieder.

Jens Dörschmann soll gegenüber dem FDP-Kreisvorstand erklärt haben, dass er aus persönlichen Gründen nicht mit dem verbliebenen Fraktionsmitglied Thomas Wolff, der auch in Teilen der FDP umstritten ist, zusammenarbeiten wolle. Dörschmann wollte sich dazu nicht weiter äußern. CDU-Kreisvorsitzender Michael Möckel bestätigte Gespräche mit Dörschmann zur Aufnahme in die Fraktion. "Jens Dörschmann passt mit seinen sozialpolitischen und juristischen Kompetenzen gut in die Fraktion. Der Fraktionsvorstand hat ein positives Votum zu seiner Aufnahme abgegeben. Rein formal muss nun noch entschieden werden", sagte Möckel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG