Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Tom Hanks besucht Brandenburg

Tom Hanks besucht Brandenburg

Der US-Schauspieler Tom Hanks interessiert sich für Brandenburg, speziell für Eisenhüttenstadt. Schon zwei Mal hat er die Stadt besucht, die nicht historisch gewachsen ist, sondern in der DDR als Stadt vom Reißbrett neu entstand. Beim zweiten Besuch bekam er ein Auto geschenkt - einen himmelblauen Trabant. 

© Foto: Gerd Markert/MOZ

Covid-19-Impfstoff
Tom Hanks will Forschung unterstützen

Tom Hanks und Rita Wilson gehen unter die Blutspender.
Tom Hanks und Rita Wilson gehen unter die Blutspender. © Foto: Brent N. Clarke/Invision/AP/dpa
DPA / 27.04.2020, 14:35 Uhr - Aktualisiert 28.04.2020, 09:44
Los Angeles (dpa) Nach ihrer überstandenen Covid-19-Erkrankung wollen der Oscar-Preisträger Tom Hanks (63) und seine Frau Rita Wilson (63) die Forschung bei der Entwicklung eines Impfstoffs unterstützen - mit ihrem eigenen Blut.

Wegen ihrer überstandenen Erkrankung mit dem Coronavirus hätten die beiden Antikörper in ihrem Blut, sagte Hanks. Das berichtete das US-Promimagazin "People".

"Man ist nicht nur an uns herangetreten, sondern wir haben gesagt: "Wollen Sie unser Blut? Können wir Plasma spenden?" Und in der Tat werden wir es jetzt den Einrichtungen geben, die hoffentlich, an der, wie ich es nennen möchte, "Hank-Vakzine" (engl. "Hank-ccine") arbeiten", sagte der Schauspieler scherzhaft über den zukünftigen Namen eines möglichen Impfstoffs. "Ich versuche nicht, es mit einem Urheberrecht in Beschlag zu nehmen", sagte er. "Ich gehe nicht zum Patentamt."

Hanks und seine Frau waren unter den ersten Prominenten, die ihre Erkrankung mit dem Coronavirus öffentlich gemacht hatten. Mittlerweile sind die beiden wieder genesen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG