Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Tom Hanks besucht Brandenburg

Tom Hanks besucht Brandenburg

Der US-Schauspieler Tom Hanks interessiert sich für Brandenburg, speziell für Eisenhüttenstadt. Schon zwei Mal hat er die Stadt besucht, die nicht historisch gewachsen ist, sondern in der DDR als Stadt vom Reißbrett neu entstand. Beim zweiten Besuch bekam er ein Auto geschenkt - einen himmelblauen Trabant. 

© Foto: Gerd Markert/MOZ

Einschaltquoten
"Polizeiruf" liegt vor "Ella Schön", Bauern und Oscar-Film

Jonas Fleischauer (Tom Gronau) bei Pater Anselm (Maciej Robakiewicz).
Jonas Fleischauer (Tom Gronau) bei Pater Anselm (Maciej Robakiewicz). © Foto: Arnim Thomaß/rbb/ARD/dpa
DPA / 04.05.2020, 10:35 Uhr - Aktualisiert 05.05.2020, 00:48
Berlin (dpa) Mit dem "Polizeiruf 110: Heilig sollt ihr sein!" hat zur besten Sendezeit erneut ein ARD-Sonntagskrimi das Quotenrennen gewonnen. Im Schnitt 6,90 Millionen sahen den RBB-Krimi um eine Abtreibung - das entsprach 19,3 Prozent Marktanteil ab 20.15 Uhr.

Auf Platz zwei kam das Zweite: den Herzkino-Film "Ella Schön - Die nackte Wahrheit" mit Annette Frier im ZDF sahen 4,12 Millionen (11,5 Prozent). Die RTL-Dokusoap "Bauer sucht Frau International" verfolgten 3,80 Millionen (11,8 Prozent).

Die Free-TV-Premiere der Oscar-gekrönten Fantasy-Romanze "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" von Guillermo del Toro mit Sally Hawkins in der Hauptrolle schauten bei ProSieben 2,43 Millionen (7,4 Prozent).

Der 17 Jahre alte Johnny-Depp-Klassiker "Fluch der Karibik" erreichte bei Sat.1 1,53 Millionen (4,7 Prozent), der zwölf Jahre alte Symbolforscher-Thriller "Illuminati" mit Tom Hanks bei RTLzwei 1,52 Millionen (ebenfalls 4,7 Prozent), die Krimiwiederholung "Ein starkes Team: Nathalie" von 2016 bei ZDFneo 1,25 Millionen (3,5 Prozent) und "Kitchen Impossible - Die lustigsten Momente" als Best-of der Vox-Show gut 940.000 (3,1 Prozent).

Den ARD-Sonntagstalk "Anne Will" mit dem Thema "Raus aus dem Corona-Stillstand - hat die Regierung hierfür den richtigen Plan?" sahen ab 21.45 Uhr im Schnitt 4,12 Millionen (13,9 Prozent). Gäste waren Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD), Grünen-Parteichef Robert Habeck, die Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie, Hildegard Müller, sowie die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, Jutta Allmendinger.

Die meistgesehene Sendung überhaupt war die 20-Uhr-"Tagesschau", die auf allen ausstrahlenden Kanälen 13,5 Millionen sahen (40,2 Prozent). Die 19-Uhr-"heute"-Sendung schalteten bei ZDF und 3sat zusammen 4,7 Millionen (19,1 Prozent) ein und die Nachrichtensendung "RTL aktuell" immerhin 4,2 Millionen (17,8 Prozent ab 18.45 Uhr).

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG