Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fontane-Radtour
Über sanfte Hügel durch herrliche Natur

Startklar: Vom Bahnhof der Wasserstadt Fürstenberg ging es Richtung Mecklenburg.
Startklar: Vom Bahnhof der Wasserstadt Fürstenberg ging es Richtung Mecklenburg. © Foto: Martin Risken
Martin Risken / 22.09.2019, 18:31 Uhr
Fürstenberg (MOZ) Bei bestem Spätsommerwetter starteten am Sonnabend vom Bahnhof der Wasserstadt Fürstenberg 70 Radsportbegeisterte zur Tour de MOZ. Auch die Radsportlegende Rolf Töpfer war unter den Teilnehmern. Der 86-jährige Neuglobsower startete mehrfach bei der Friedensfahrt.

Die vom Radsportverein Fürstenberg organisierte Fontane-Radtour hatte diesmal vor allem die Mecklenburgische Kleinseenplatte als Ziel. Vorbei an malerischen Seen und  durch Dörfer wie Steinförde und Priepert durfte ein Abstecher zur Hausbrücke Ahrensberg bei der Tour nicht fehlen, die erneut von René Snoppek organisiert worden war. Über sanfte Hügel führte die Route weiter über Düsterförde, Godendorf und Dabelow im südlichen Mecklenburg zurück ins nördliche Brandenburg, wo die Kirchenruine von Altthymen bestaunt werden konnte. Andreas Becker vom Radsportverein hielt die Truppe auf insgesamt rund 50 Kilometern mit Hilfe seines Megafons zusammen.

Die besten Grüße der Wasserstadt Fürstenberg ließ Bürgermeister Robert Philipp (parteilos) ausrichten. Aufgrund anderer Verpflichtungen war er an diesem Tag dienstlich verhindert. Die Stadt förderte die Radtour mit einem Obolus, sodass es für jeden Teilnehmer ein Gratis-Getränk zum Mittagessen im Ferienpark am Wangnitzsee gab.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG