Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kremmener Ernteschönheit für die kommende Saison inthronisiert

Generalprobe für Königin Diana

Amtsübergabe: Diana Steinke (links), Kremmener Erntekönigin 2015, und ihre Vorgängerin Gina Diersberg gaben sich gemeinsam auf dem Drescherfest in Staffelde die Ehre.
Amtsübergabe: Diana Steinke (links), Kremmener Erntekönigin 2015, und ihre Vorgängerin Gina Diersberg gaben sich gemeinsam auf dem Drescherfest in Staffelde die Ehre. © Foto: MZV
Sophie Schade / 10.08.2015, 06:44 Uhr
Staffelde (MZV) Strahlender Sonnenschein am Sonntag bot nicht nur für die momentan auf Hochtouren laufende Ernte Wetterbedingungen, wie sie im Buche stehen. Auch die Krönung der Kremmener Erntekönigin für die kommende Saison auf dem Drescherfest in Staffelde stand dadurch unter den besten Vorzeichen.

Rund 180 Gäste sind gekommen, um eine ganz besondere Zeremonie zu erleben. Immerhin geht es darum, mit der Erntekönigin eine der wichtigsten Repräsentantinnen der Stadt in ihr Ehrenamt einzuführen. "Da gehört schon mehr dazu, als beim Erntefest im September mit der Kutsche mitzufahren. Daher ist es von Zeit zu Zeit gar nicht so einfach, jemanden zu finden, der so ein Ehrenamt ausführen kann und möchte", weiß Detlef Reckin (SPD), seines Zeichens Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung in Kremmen. Unterm Strich stehen 30 Auftritte im Terminkalender einer Erntekönigin.

Als wichtigste Stationen zählt Gina Dierberg, die sich 2014 als Vertreterin der Stadt Kremmen die Krone aufsetzte, die Grüne Woche und die Internationale Tourismusbörse in Berlin auf. "Natürlich war ich während meiner Amtsperiode regelmäßig ganz schön im Stress, doch es war eine positive Art von Angespanntheit. Ich durfte ja wirklich viele tolle und einzigartige Dinge erleben", blickt sie auf ihre Amtszeit zurück.

Ein ähnlich ereignisreiches Jahr liegt nun vor ihrer Nachfolgerin Diana Steinke. Sie ist die mittlerweile 15. Erntekönigin, die im Namen der Stadt Kremmen gekürt wurde und ziert bereits die Werbeplakate für s kommende Erntefest. Noch kaum im Amt, nimmt sie sich bereits viel Zeit für ihr Volk und beantwortet geduldig Fragen und unterschreibt Autogramme. Am meisten freue sie sich auf eine Austauschreise nach Polen. "Dort werden wir ein wenig das Land erkunden und einige Dorffeste besuchen. Es fasziniert mich, neue Kulturen und Landschaften kennenzulernen, es fällt mir zudem leicht, neue Bekanntschaften zu schließen. Ich bin mir sicher, dass ich dort eine gute Zeit haben werde", so die Kremmenerin.

Für die Krönungszeremonie selbst wird zuerst die aus Stroh angefertigte und mit bunten Bändern verzierte Erntekrone hochgezogen. Außerdem wird zu Ehren der beiden Hoheiten das Brandenburg-Lied angestimmt, bevor Diana Steinke ganz offiziell zur Erntekönigin gekürt wird. Das Publikum ist bester Laune, immerhin wird ihm auch nach der offiziellen Krönung noch bis in die Abendstunden ein vielfältiges Programm geboten. Gleich drei Mal wird eine Dreschmaschine aus den 1930er-Jahren wieder in Gang gesetzt, um vorzuführen, wie Landwirte zu jener Zeit gearbeitet haben.

Auf der Bühne findet während des gesamten Festes ein musikalisches Unterhaltungsprogramm statt, während die kleinsten Besucher sich bunte Formen und Figuren auf die Haut malen lassen können.

Für Diana ist dieser Auftritt eher eine Generalprobe fürs Kremmener Erntefest. Das wird am Wochenende vom 4. bis zum 6. September ausgerichtet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG