Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kremmen: Erntefest-Komitee stellt Programm vor

02.06.2010, 06:13 Uhr - Aktualisiert 02.06.2010, 06:13
Kremmen Kremmen – „Nach dem Fest ist vor dem Fest“, sagt Rudi Bienek vom Vorbereitungskomitee des Kremmener Erntefestes. Schon seit November treffen sich die Organisatoren regelmäßig. Jetzt stellten sie das Programm für das erste September-Wochenende vor.Von Jürgen Liebezeit

Lange Zeit war die finanzielle Situation für die Planer unklar. Die Stadt hatte angekündigt, das beliebte Fest in diesem Jahr nicht mit Geld unterstützen zu können. Aber es fanden sich schnell Sponsoren.

„Da sind wir sehr dankbar, jetzt gibt es bei der Qualität keine Abstriche“, freut sich Bienek über die große Solidarität der Wirtschaftsbetriebe in der Region. „Es wäre schade, wenn wir unser Erntefest nicht mehr wie bisher ausrichten können“, so Bienek. Denn für viele Gruppen und Vereine sei ein Auftritt in Kremmen der Höhepunkt des Jahres. „Der Identifikationsfaktor ist sehr groß.“

Höhepunkt des Erntefestes ist der Umzug am 4. September. Organisator Lutz Dubrow rechnet wieder mit mehr als 30 Wagen, darunter auch wieder einer mit der Erntekrone, die dieses Jahr in Hohenbruch gebunden wird. Die geschmückten Kunstwerke seien von Jahr zu Jahr fantasievoller, freut sich Dubrow schon heute auf die kreativen Teilnehmer. Ab sofort werden Anmeldungen für den Festumzug durch Kremmen angenommen. Es winken wieder lukrative Preise für das beste Einzelmotiv und das beste Gruppenmotiv. Es gibt eine Wertung für Kinder und Jugendliche sowie eine für Erwachsene. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Beim Erntefest ein jeder sieht, was auf dem Lande geschieht.“ Anmeldeschluss ist am 8. August. Das Formular ist auf der Homepage der Stadt oder im Rathaus zu bekommen.

Am 8. August wird auch die neue Erntekönigin präsentiert. Katharina Steinke übernimmt das Ehrenamt von Jennifer Prahl. Die 24-jährige Kremmenerin hat ihren ersten Auftritt beim Staffelder Drescherfest am 8.August. Einen Tag zuvor hat die Erntekönigin aber einen viel wichtigeren Termin. Sie heiratet ihren Lebensgefährten Jan Dubrow.

Für das kulinarische Wohl ist auch gesorgt. Organisator Peter Kähler rechnet wieder mit 50 verschiedenen Anbietern, darunter bis zu zehn Catering-Unternehmer. Zudem gibt es einen kleinen Rummel sowie für Kinder ein abgetrenntes Spielareal mit der beliebten Strohburg.

Für das kulturelle Rahmenprogramm ist Helga Zimmermann zuständig. Sie hat erneut ein abwechslungsreiches Angebot für Jung und Alt zusammengestellt – vornehmlich mit Akteuren aus der Region rund um Kremmen.

http://www.kremmen.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG